Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Noch herrscht keine Panik

Lidl-Pläne Noch herrscht keine Panik

Mit Sorge, aber nicht panisch, beobachtet die Rodenberger Verwaltung die Pläne der Nachbarstadt Bad Nenndorf, einen Discounter samt Drogerie an der Kreuzung Drei Steine anzusiedeln. Schließlich wünscht sich Rodenberg genau solche Geschäfte. Stadtdirektor Georg Hudalla hält es für denkbar, dass die Pläne die künftige B 65 quasi von der Kurstadt wegrücken sollen.

Voriger Artikel
Ein Jubiläum zum Jubiläum
Nächster Artikel
Prima Klima im Bauwagen
Quelle: dpa

Rodenberg. Das Lidl-Projekt sei noch unkonkret. Vor allem, weil das Planfeststellungsverfahren für die B 65 im betreffenden Abschnitt noch laufe. Und so lange könne Bad Nenndorf keine vollendeten Tatsachen schaffen, indem die Stadt per Einzelhandelsansiedlung bestimmte Flächen für die B65-Planung unbrauchbar macht. Dass die Verkehrsader wegen der Lidl-Pläne näher an Rodenberg heranrückt, wäre nicht hinnehmbar.
Hudalla verweist wie Bürgermeister Ralf Sassmann auf Bedenken bei der vorherigen Debatte um Einzelhandel bei Drei Steine. Seinerzeit habe die Politik unter anderem wegen der B 65 auf einen Planungsauftrag verzichtet. Auch von Unwägbarkeiten im Untergrund sei die Rede gewesen. Sassmann spricht von Kalksteinhöhlungen unter der Oberfläche.
Der Bürgermeister glaubt auch, dass Stadthäger Interessen gegen den Lidl bei Drei Steine sprechen. Pendler könnten dann dort statt in der Kreisstadt einkaufen. Für die eigenen Pläne bedeutet die Entwicklung zusätzlichen Druck: Bekäme Rodenberg schnell einen Drogeristen, wären die Drei-Steine-Pläne nicht mehr so dramatisch. Denn die Drogerie gilt als wichtiger Baustein für Rodenbergs Innenstadt. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg