Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Peter Loreck ist neuer Grünkohlkönig

Rodenberg Peter Loreck ist neuer Grünkohlkönig

Peter Loreck ist neuer Grünkohlkönig des Rodenberger Schützenclubs. Er löst damit Sven Pasucha ab, der sich am Sonnabend während der traditionellen Herrenrunde mit einer scharfzüngigen Rede verabschiedete.

Voriger Artikel
Neue Orgel und automatisches Glockenläuten
Nächster Artikel
Die Handarbeit steht im Mittelpunkt

Rodenberg (bes). Dabei wurden nicht nur die lokalpolitischen Ereignisse wie die Kommunalwahl und der vermeintliche Abriss des Volksbank-Gebäudes sowie die Akteure aufs Korn genommen, auch der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff kam in der Abschiedsrede nicht zu kurz.

Ebenso politisch war es zuvor bei der Siegerehrung zum Pokalschießen der Rodenberger Gemeinschaften zugegangen. In der obligatorischen politischen Wertung siegte nach vielen Jahren erstmals wieder die SPD, die in der Endabrechnung auf Platz sechs landete, gefolgt von der Wählergemeinschaft. Platz drei in dieser Wertung sicherte sich die FDP vor den Aktiven Demokraten, deren Abschneiden von den mehr als 130 Gästen mit einem hämischen „Ooohhh“ quittiert wurde. Den Sieg in der Mannschaftswertung A sicherte sich das Schützenkomitee I vor den Jungschützen I. und den „Grover Bulls I“.

Die „Bach-Combo I“ siegte in der Mannschaftswertung B vor den „Kniffelfreunden II“ und den „Ehemaligen I“. Überaus erfolgreich waren allerdings auch die Mannschaften des „Six Packs“. Deren dritte Vertretung gewann den Dieter-Kleimann-Pokal, den Dieter-Matthias-Pokal holte sich die zweite Mannschaft.

Die Einzelwertung B gewann Harald Martin, bei der Wertung A triumphierten Gerd Grädener und Heiko Katurbe. Unter lautem Gejohle wurde schließlich die „Rote Laterne“ an die Jugendfeuerwehr Rodenberg überreicht.

Trotz der zahlreichen schießsportlichen Regularien stand die Geselligkeit bei der 31. Auflage der Rodenberger Herrenrunde im Mittelpunkt. So sorgten die Schaumburger Musikanten für den musikalischen Rahmen, während die Frauen des Schützenclubs Rodenberg um Antje Schönfeld sich um die Bewirtung kümmerten. In den Tagen zuvor hatten sie bereits mehr als 70 Kilogramm Grünkohl zubereitet, 20 Kilogramm Zwiebeln geschält und fast 60 Kilogramm Kartoffeln gekocht.

Bilder auf sn-online.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg