Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Planer: Grover Straße zur Wohnstraße machen

Bauausschuss tagt Planer: Grover Straße zur Wohnstraße machen

Eine picke-packe volle Tagesordnung hat der Bauausschuss der Stadt Rodenberg, der am Dienstag, 24. März, um 19 Uhr im Ratskeller tagt. Unter anderem geht es um das Dauerthema Bike&Ride an der Bushaltestelle Grover Masch.

Voriger Artikel
Rätselraten um „Abwerbeversuch“
Nächster Artikel
Welche Orgel klingt am schönsten?
Quelle: pr.

Rodenberg. Doch auch grundsätzlich ist die Verkehrssituation in de Deisterstadt von einem Planer unter die Lupe genommen worden. Die Ergebnisse werden im Ausschuss vorgestellt.
Speziell die Bereiche Grover Straße und Bassenbrink stehen zusätzlich zu den Hauptverkehrsstraßen zur Debatte.

Der Plan des hannoverschen Ingenieurs Lothar Zacharias sieht beispielsweise vor, die Grover Straße insgesamt zur Wohnstraße umzugestalten. Südlich der Kirche könnte ein Längsparkstreifen entstehen, um dem aktuellen Zustand entgegenzuwirken. Denn momentan stehen während kirchlicher Veranstaltungen häufig Autos auf dem Gehweg.

Weitere Themen im Bauausschuss: Das Gewerbegebiet „Im Seefeld“, die Erschließung des Baugebiets „Leimkaute II“ und die Sanierung des Gebäudes Lange Straße 2, wo ein Treff der Generationen entstehen soll. Im Anschluss an die Sitzung gibt es eine Einwohnerfragestunde.

Bereits am Mittwoch, 25. März, kommt um 19 Uhr der Rat der Stadt zusammen. Im Hotel Stockholm stehen – zusätzlich zu anderen Themen – dann aber nur zwei der Bauausschuss-Punkte erneut auf der Tagesordnung: Das Gewerbegebiet „Im Seefeld“ und die Lange Straße 2. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg