Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Riesiges Löschfahrzeug und kleiner roter Bus

Rodenberg / Erlebnistag bei der Feuerwehr Riesiges Löschfahrzeug und kleiner roter Bus

Für die Wehr hatte der Tag schon ausgesprochen arbeitsreich begonnen, als am Sonntag „kurz vor Sieben“ Alarm ausgelöst worden war. Wie der Webseite zu entnehmen war, „wegen eingeklemmter Person auf der A 2 bei Lauenau“. Als die Mannschaft dann gegen neun Uhr endlich zurückgekehrt sei, habe man gleich mit dem Aufbau für den Erlebnis- und Informationstag beginnen können, gab Ortsbrandmeister Roland Kramer Auskunft.

Voriger Artikel
Aktiver Demokrat und FDP bilden Fraktion
Nächster Artikel
Posaunenchor und Kinderdisko

Großer Schlauch für kleine Löscher. Benno Blings wickelt den Nachwuchs um die Finger.

Quelle: ems

Rodenberg (ems). Bei der Feuerwehr in der Hans-Sachs-Straße trudelten dann auch zahlreiche Besucher ein. „Nicht so viele Besucher wie sonst“, ergänzte Kramer zwar, aber genügend Besucher, um die lukullischen Genüsse an Kuchenbüfett oder Würstchenbude zu würdigen. Die große blaue Hüpfburg fiel zwar wegen des Regens zeitweise aus, aber Aktivitäten in Halle und Zelt, wie beispielsweise das Geräuschkino, sorgten für allzeit trockenes Vergnügen.

Schon die Allerkleinsten, wie die elf Monate junge Janina Hering, erkundeten an der Hand von Papa oder Mama, das leuchtend rote Equipment der Feuerwehrleute. Der dreijährige Jonas Taubert aus Rodenberg, erklärte jedoch „erstmal nicht“ in den Beruf einsteigen zu wollen. Allerdings stand ihm die Besichtigung der riesigen Löschfahrzeuge noch bevor, wobei das ungewöhnlich große Fahrzeug der Flughafenwehr Achum zusätzlichen Anreiz bieten sollte.

Spektakuläre Brandaktionen, wie das Entzünden einer Wohnzimmereinrichtung oder das Auslösen einer Haarsprayexplosion rundeten das Informations- und Lernprogramm ab. Im feuerroten Zelt zeigte Benno Blings eine Reihe von Einsatzfotos, während Ehefrau Frauke die Logistikeinheit erklärte. Der kleine rote Feuerwehrbus, „der sonst die Jugendlichen zum Fastfood-Restaurant chauffiert“, wie eine Mutter bemerkte, war diesmal bis obenhin mit Ballons der Restaurantkette gefüllt. Eine Rateaufgabe war der Hintergrund dieser Aktion.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg