Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Rodenberger Geflügelzüchter präsentieren Tiere

Blick auf Schnabel und Gefieder Rodenberger Geflügelzüchter präsentieren Tiere

30 Züchter haben ihre 250 schönsten Tiere bei der Jahresschau des Rodenberger Geflügelzuchtvereins ausgestellt. 150 Tauben und gut hundert Hühner waren zu sehen, nachdem drei Juroren fachmännische Blicke auf Schnabel und Gefieder geworfen hatten. 

Voriger Artikel
Kontrolle: Polizei weiß von nichts
Nächster Artikel
Süntelbuchen kommen an die Mühle

Freude über ein meisterliches Zwerghuhn: Angelika Lange und Vorstandsmitglied Karl-Heinz Volker

Quelle: nah

Rodenberg (nah). Aufgeregt tippelt der junge Hahn in seinem Käfig umher; er kräht und krakeelt. Kein Wunder: Eine seiner Hennen sitzt auf dem Arm von Angelika Lange. Und das passt dem Herrn im Hühnerstall überhaupt nicht. Doch die Züchterin lässt sich davon nicht beirren. Gerade hat sie mit der Rasse Bielefelder Zwerg-Kennhühner die Vereinsmeisterschaft gewonnen. Lobend beruhigt sie das aufgeregt flügelschlagende Jungtier. Es wird im nächsten Jahr wohl für ähnlich qualifizierten Nachwuchs sorgen.
Warum die Anzahl des Großgeflügels zugunsten von Tauben immer weiter zurückgeht, weiß Vorsitzender Gerhard Remmers. Nicht überall werde in Wohnsiedlungen mehr das Hähnekrähen geduldet: „Tauben sind halt leiser.“ Zum Auftakt hatte Remmers einige Ehrengäste begrüßen können, darunter Rodenbergs Bürgermeister Ralf Sassmann als Schirmherr. Als Vereinsmeister wurden neben Ange-lika Lange (Zwerghühner) Hermann Glißmeier (Hühner) und Stefan Hercht (Tauben) nominiert. Ehrenpreise und Pokale gingen an Olaf Metzner, Gustav Pape, Heinz-Heinrich Steinmeyer, Katharina Depmeyer, Frank Droste, Fritz-Helmut Mues, Hans-Jürgen Trauer, Kerstin Reichert, Leopold Ubansky, Bruno Hanske, Valeria Krähmer, Erwin Metzner und Wilhelm Struckmann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg