Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Rodenberger Kids legen Sportabzeichen ab
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Rodenberger Kids legen Sportabzeichen ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 02.07.2015
Weitsprung will gelernt sein. Die Kinder sollen vom Sprungbrett aus ohne Anlauf ordentlich Schwung holen und springen.  Quelle: ar
Anzeige

Rodenberg. Unter den anfeuernden Rufen der Eltern, Prüfer und Trainer warfen, sprangen und liefen sie, um das begehrte Abzeichen zu erhalten.

„Los, los, kommt, zieht durch...“ tönte es laut über den Sportplatz, als Brooklyn, Clemens und Leonhard (alle 10 jahre alt) ihren 50-Meter-Lauf absolvierten. Auch Antonia (14) lief in der Mittagshitze, so schnell sie konnte. Den Weitsprung hatte sie zu diesem Zeitpunkt mit 3,78 Metern bereits erfolgreich hinter sich gebracht. Nach dem Sprint versuchte sie sich in der relativ neuen Disziplin Seilspringen.

In altersgemäß eingeteilten Gruppen zogen die Kinder und Jugendlichen über den Platz zu den Stationen Weitwurf, Weitsprung, Sprint und Dauerlauf, um das Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold zu erhalten. Den Jüngsten im Alter von sechs Jahren wurden die Erfordernisse nahe gebracht. Beim Weitsprung zogen die Prüfer und Trainer eine Linie bei 1,05 Metern in den Sand.

„Diese Linie sollt ihr überspringen!“ lautete die Anweisung. Johanna (7) traute sich als Erste und erreichte gleich die Weite von 1,07 Metern. Entspannt nahm sie das Ergebnis zur Kenntnis, schlug eine Brücke, rutschte in den Spagat und erklärte: „Sonst tanze ich Hip-Hop, aber das hier macht auch Spaß!“ ar

Anzeige