Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Rollbretter und Fußballtore für mehr Bewegung

Rodenberg / Sport- und Spielgeräte Rollbretter und Fußballtore für mehr Bewegung

Mehr Spiel, Spaß und Sport gibt es jetzt in den Pausen der Stadtschule. Der Förderverein hat in die Tasche gegriffen und für rund 1000 Euro in Zusammenarbeit mit der Lehrerin Annalena Arndt und der Schülervertretung neue Gerätschaften für eine „aktive Pausengestaltung“ besorgt.

Voriger Artikel
Neues Schüler-Zentrum und neue Sportstätte
Nächster Artikel
Tiere heilen als Berufung

Nina Heumann, Joanna Steinmetz, und Mareike Pfeiffer zeigen den Spendern vom Förderverein, Mitschülern und Leherern, wie gut die neuen Wave Boards funktionieren.

Quelle: bab

Rodenberg (bab). Dazu gehören zwei Fußballtore und Softfußbälle, ein Basketball, vier Einräder, drei Wave Boards plus Schutzkleidung, Doppelschwingseile, und Federballschläger.

Gudrun Rettky vom Förderverein und Schulsozialpädagogin Liane Wolf-Rolle hatten die Sachen kaum ausgepackt, schon versammelte sich in der Pause eine sportliche Meute, die sofort ihre neuen Geräte ausprobieren wollte, vor allem die Wave Boards. Auf das Anziehen der Arm- und Knieschützer sowie der Schutzhelme bestand Schulleiterin Brigitte Naber allerdings schon wegen der Schulordnung.

Die Geräte können künftig von den Haupt-, Real- und IGS-Schülern in den Pausen bei der Schulsozialpädagogin ausgeliehen werden. Das Geld für die spendierten Stücke hat der Förderverein beim Weihnachtsmarkt erwirtschaftet. Das Motto dafür: „Aktion gesund leben – Bewegungsförderung in der Schule.“ Der Förderverein hatte Erbsensuppe und Getränke verkauft und eine Tombola organisiert. Auch für den diesjährigen Weihnachtsmarkt gibt es schon ein Ziel. Es soll Geld für die Innenausstattung des neuen sozialpädagogische Zentrums gesammelt werden, das der Landkreis in den Containern an der Schule baut (wir berichteten). Auch der Flohmarkt am 8. Oktober soll die Kasse des Fördervereins aufbessern. Von 14 bis 16 Uhr können die Schüler gegen zwei Euro Anmeldegebühr ihre Sachen in der Aula der Schule verkaufen. Anmeldungen nimmt Rettky unter der Telefonnummer (05723) 98174 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg