Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
SPD: „Südlink“ und Windkraft sind Thema

Mitgliederversammlung SPD: „Südlink“ und Windkraft sind Thema

Die Mitgliederversammlung des SPD-Samtgemeindeverbands Rodenberg am morgigen Donnerstag steht im Zeichen des Themas „Südlink“.

Voriger Artikel
Lieber zwei Kleine als einen Riesen?
Nächster Artikel
Präventionsrat plant „Café International“
Quelle: pr.

Rodenberg/Lauenau. Zwar stehen im Seminarraum des Gewerbeparks Lauenau (Ex-Casala) zunächst ab 18 Uhr die Regularien wie Jahresberichte auf der Tagesordnung. Ab 19 Uhr soll es dann aber um die Stromtrasse „Südlink“ gehen.

Eingeladen hat die SPD dazu Mitglieder der „Interessengemeinschaft contra Südlink-Tennet“ und der Bürgerinitiative Feggendorf. Denn auch der Aspekt Windkraft soll Teil der Debatte sein. Außerdem ist der Landtagsabgeordnete Karsten Becker zu Gast, um den aktuellen Stand zum Thema „Südlink“ zu referieren.

Der SPD-Samtgemeindeverbands-Chef, Uwe Märtens, erklärt, dass die Regularien bewusst kürzer gefasst werden als üblich, damit die themenbezogene Diskussion nach einer Pause um 19 Uhr starten kann. Den Sozialdemokraten gehe es einerseits um die aktuellen Entwicklungen, aber auch um die Rechtslage bei „Südlink“ und Windkraft. Ferner wollen sich die Politiker Anregungen der Bürger anhören.

„Wir möchten eine offene Diskussion ermöglichen und sich daraus ergebene Schlussfolgerungen in Handlungen wandeln“, schreibt Märtens. Sollte es sich ergeben, seien weitere Treffen und Arbeitsgruppen mit den Bürgerinitiativen und Interessengemeinschaften denkbar. Die Versammlung am heutigen Donnerstag könne so etwas wie eine Initialzündung sein. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr zum Artikel
Energieleitungsausbau-Gesetz
Foto: Kunststoffrohre, durch die Strom-Erdkabel gezogen werden, auf der Amprion Baustelle in Raesfeld Nordrhein-Westfalen.

Die Bundesregierung ist beim Ausbau der Stromnetze in Deutschland gegen eine generell stärkere Nutzung teurer Erdkabel. Einen entsprechenden Vorstoß der Länder lehnt die Bundesregierung ab. Damit zeichnet sich ab, dass der beim Energiegipfel Anfang Juli erzielte Kompromiss wohl allein Bayern nützt.

mehr

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg