Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Samtgemeinde will Schilder kontrollieren
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Samtgemeinde will Schilder kontrollieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 25.12.2015
Zahlreiche Schilder in der Samtgemeinde sind beschädigt, unlesbar oder gar verschwunden. Quelle: gus
Anzeige
Rodenberg

Das Problem sei „auf der To-do-Liste“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Georg Hudalla. Der Bauhof sei auch bereits damit beauftragt worden, einige neue Schilder zu ordern. Innerhalb der Stadt Rodenberg ist das Rathaus für sämtliche Verkehrsschilder verantwortlich, wie Ordnungsamtsmitarbeiterin Manuela Kleinschmidt erklärte.

Der zuständige Fachbereichsleiter, Günther Wehrhahn, sagte am Dienstag, dass das Thema Schilder in der gestrigen Fachbereichsleiter-Runde angesprochen worden ist. Dabei sei vereinbart worden, dass der Bauhof seine freitäglichen Rundfahrten durch die Samtgemeinde, bei denen beispielsweise Müllkörbe geleert werden, auch dazu nutzt, alle Schilder zu notieren, die ausgetauscht werden sollten.

In Rodenberg gibt es Straßenschilder, die komplett vermoost sind, sodass die Beschriftung nicht mehr lesbar ist. Auch von der Sonne verblichene und offenbar bei Unfällen verbogene Hinweistafeln stehen an einigen Stellen. An der Auebrücke befindet sich ein Durchfahrverbotsschild zum Kirchdamm – dieses könnte auch ganz verschwinden, denn der Weg ist an der Stelle kaum breiter als ein Auto. Außerdem müssten die Fahrer einen Bordstein überwinden, um zu dem Weg zu gelangen. gus

Der Förderverein Schloss Rodenberg hat bereits jetzt den Jahreswechsel fest im Blick: Am Silvesterabend lädt der Verein für 23 Uhr zu einer Feier an der Windmühle ein.

24.12.2015

Es ist ein Paukenschlag gewesen, den kaum einer gehört hat: Uwe Märtens, Initiator des Bündnisses für Demokratie Rodenberg (BüRo), hat die Bürgerbewegung für gescheitert erklärt.

20.12.2015

In den Kindergarten Grover Straße sind in der Nacht zum Donnerstag Unbekannte eingedrungen. Wonach die Täter suchten und ob etwas gestohlen wurde, konnte die Polizei Bad Nenndorf am Donnerstag noch nicht sagen, doch nach Informationen dieser Zeitung fehlten zumindest keine Wertgegenstände.

17.12.2015
Anzeige