Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Sarah Kaiser am 7. November zu Gast in St. Jacobi

Jazz trifft Kirchenmusik Sarah Kaiser am 7. November zu Gast in St. Jacobi

Einen musikalischen Leckerbissen tischt der Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg am Sonnabend, 7. November, auf: Dann gastiert ab 20 Uhr Sarah Kaiser mit ihrer Band in der St.-Jacobi-Kirche Rodenberg. Die Berlinerin ist bekannt für eine einzigartige Mischung aus Jazz und Kirchenmusik.

Voriger Artikel
Neuer Spielplatz, altes Problem
Nächster Artikel
Frühstück und PC-Projekt punkten

Falk Nisch (links), Martina Brose und Michael Hensel freuen sich auf Sarah Kaiser.

Quelle: gus

Rodenberg (gus). Kaiser kleidet bekannte Kirchenlieder in ein völlig neues Konzept, mit Vorliebe benutzt sie dazu Vorlagen des Musikers Paul Gerhardt. Gerhardt war im 17. Jahrhundert gewissermaßen der Schlager-Star unter den Kirchenmusikern, wie es Falk Nisch, Pressesprecher des Kirchenkreises, formuliert.

 Die ohnehin schon populären Lieder peppt Kaiser indes nochmals auf. Der besondere Reiz liegt unter anderem darin, dass regelmäßige Kirchgänger wohlbekannte Texte hören, die sie aber in einer völlig neuen Rhythmik und mit ungewohnter instrumentaler Begleitung vorgetragen bekommen.

 Doch das ist noch längst nicht alles, was Kaiser in den Augen Martina Broses und Michael Hensels besonders macht. Die Rodenberger Diakonin und der Pastor aus Hessisch Oldendorf sind bekennende Sarah-Kaiser-Fans und erfüllen mit dem Konzert in Rodenberg auch sich selbst einen lang gehegten Wunsch.

 „Eine super Performance und eine tolle Stimme“ verspricht Hensel den Zuhörern. Kaiser sei „mitreißend und präsent“. Und sie kreiere die „genialste Mischung aus Jazz und Kirchenmusik, die es gibt“. „Sie zollt den Liedern Respekt und lässt sie in neuem Gewand erstrahlen“, schwärmt Brose. Die Diakonin ist überzeugt von der Akustik in der Rodenberger Kirche – St. Jacobi sei wie geschaffen für ein Konzert dieser Art. Mit drei Musikern kommt Kaiser in die Deisterstadt: Keyboard, Bass und Schlagzeug begleiten die Sängerin.

 Kaiser dürfte Kirchentagsbesuchern bekannt sein. Bereits mehrfach hat sie bei diesen Anlässen vor vollen Tribünen gespielt. Drei Alben brachte die Musikerin bislang heraus, sie tragen die Titel „Geistesgegenwart“, „Miracles“ und „Gast auf Erden“.

 Der Eintritt zum Rodenberger Konzert kostet zwölf, ermäßigt acht Euro. Die Karten sind in der Deisterbuchhandlung, im Gemeindebüro und auf www.kirche-hessisch-oldendorf.de zu beziehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg