Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Seniorentreff soll Sache der Agenda 21 werden
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Seniorentreff soll Sache der Agenda 21 werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 26.04.2012

Rodenberg (bab). Bei der Bauausschusssitzung riet die Rodenberger Verwaltung, das Thema in diesen Sozialausschuss zu verweisen. Jörg Döpke und Günther Wehrhahn informierten die Politiker bei der Sitzung darüber, dass ein Beschluss zur Einrichtung eines Seniorentreffs aus der vergangenen Ratsperiode weiterhin Gültigkeit besitze.

Die CDU/WGR-Arbeitsgruppe im Rat hat jetzt bereits einen Antrag formuliert, der sich auf die Einrichtung eines Seniorentreffs richtet. CDU und WGR stellen den Antrag auf Gründung einer Gruppe „Agenda 21 Soziales“, „um den Initiatoren eine bessere Plattform der Mitwirkung zu bieten“. Die Seniorentreff-Initiative soll in diesem Rahmen konkret am Projekt „Seniorentreff“ arbeiten. CDU und WGR möchten, dass sich die Agenda-Gruppe dann auch künftig um soziale Belange der Bürger kümmert.

Wie CDU/WGR-Gruppensprecher Erhard Steege in dem Antrag begründet, habe sich die Einrichtung eines Seniorentreffs „bereits um Monate verzögert“. Alle Fraktionen hätten aber ihre Unterstützung bekräftigt, und es zeichne sich immer noch keine Lösung ab. „Die Initiatoren sind nachvollziehbarerweise mit der derzeitigen Situation nicht zufrieden. Sie befürchten, dass trotz aller Versprechungen das Projekt nicht umgesetzt wird“, meinen die Koalitionäre.