Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sensation noch möglich

Boulemeisterschaft Sensation noch möglich

Die Teilnehmer am Endspieltag der Rodenberger Boulemeisterschaft stehen fest. 16 Mannschaften spielen am Sonntag, 18. Juni, um die begehrte Trophäe. Auch ein krasser Außenseiter ist darunter. Der Endspieltag am Schützenhaus beginnt um 13 Uhr. Das Finale ist für 18 Uhr angesetzt.

Voriger Artikel
Ohne Vorteil keine Knete
Nächster Artikel
Potenzial für mehr
Quelle: Symbolfoto (dpa)

RODENBERG. Dies sind die Qualifizierten: TSV Algesdorf I und IV, Deister-Hessen, Warnamt III, Landfrauen I, Förder Fuzzies, Rombargsche Juchterchen I, Geflügelzuchtverein I, Schnorchelpatrouille, Spontanis, Rapunzels Geiselnehmer, KC Kaputte Neunen II, Kniffelfreunde, Six Pack 2, Spaßbouler und Fröhliche Nachbarn. Diese 16 boulen in Gruppen um den Einzug ins Finale.

Ein eindeutiger Favorit ist schwer auszumachen, da mehrere Mannschaften ohne Niederlage durch die Zwischenrunde kamen. Dies gilt auch für Außenseiter Warnamt III, doch wie schon in der Vorrunde war einiges an Glück im Spiel. So brach das Team Wählergemeinschaft I beim Stand von 11:4 ein und verlor noch 11:13 gegen Warnamt III. Manch einer traut dieser Mannschaft nun sogar die Sensation zu.

Doch SN-Boule-Experte Guido Scholl bleibt skeptisch. „Warnamt III ist in der Breite nicht stark genug besetzt. Die Mannschaft baut fortwährend darauf, dass Martin Grädener die Spiele mit seinen Zauberwürfen gewinnt. Das wird am Endspieltag nicht mehr reichen, weil die Leistungsdichte zu groß sein wird“, meint er. Sein Tipp für den Titel: TSV Algesdorf IV. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg