Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Sieben Doppelstunden pro Woche

Unterricht mit Ehrenamtlichen Sieben Doppelstunden pro Woche

Der Sprach-Unterricht für Flüchtlinge, die in Rodenberg untergebracht sind, ist erfolgreich angelaufen. Im Backhaus Aktiv bekommen die Neubürger seit Mitte Januar an mindestens drei Wochentagen Kenntnisse in deutscher Sprache vermittelt.

Voriger Artikel
Zu heiß gebadet
Nächster Artikel
Doch kein Auslaufmodell

Im Backhaus Aktiv gibt es Sprach-Unterricht für Flüchtlinge.

Quelle: Symbolfoto (dpa)

Rodenberg. Nach Informationen von Uwe Märtens, einer der Koordinatoren bei der Rodenberger Flüchtlingshilfe, sind zumeist zwei Lehrer gleichzeitig im Einsatz. Pro Unterrichtstag geben sie bis zu drei Doppelstunden. Insgesamt summieren sich sieben Doppelstunden. Die Lehrer sind ehrenamtlich tätig, betont Märtens.

„Wie und wo man den Unterricht anfängt, ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Die Lehrerinnen und Lehrer haben deshalb entweder aufgrund eigener Erfahrungen, durch Recherchen im Internet und nicht zuletzt in den regelmäßigen Besprechungsrunden im Austausch Empfehlungen abgeben können“, schreibt Märtens.

Natia Lang, Mitarbeiterin der Arbeiterwohlfahrt (Awo), hat von den Rodenbergern Ideen und Wünsche mit auf den Weg bekommen. Und dies führt nun zu einer willkommenen Spende an Lehrbüchern, die in dieser Woche überreicht werden sollen. Diese Bücher seien speziell für den Unterricht neuer Bürger in Deutschland konzipiert worden.

250 Flüchtlinge werden in diesem Jahr in den Samtgemeinde Nenndorf und Rodenberg erwartet. In beiden Kommunen helfen Bürger ehrenamtlich bei der Integration der Neuankömmlinge, unterstützt werden sie von Kommunen und Organisationen wie der Arbeiterwohlfahrt. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg