Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Starker Wind trägt die Lieder weiter

Apelern / Maikonzert Starker Wind trägt die Lieder weiter

Die Kulisse hätte nicht schöner sein können. Vor dem frischen Grün der hohen Bäume auf dem Apelerner Kirchhof begrüßten Chöre singend den Mai. Am Vorabend des ersten Tags im neuen Monat erwies sich jedoch der Wind als starker Begleiter: Die heftige Brise trug die Lieder weit über den Platz.

Voriger Artikel
Yoga, Bauchtanz und Bollywood Dancing
Nächster Artikel
Fehler in der Sicherheitsarchitektur

Singen im Freien - und das am Vorabend des schönsten Frühlingsmonats: Das bot der MGV Apelern den Zuhörern auf dem örtlichen Kirchplatz.

Quelle: nah

Apelern (nah). Ununterbrochen pflegt der Männergesangverein (MGV) des Riesbachortes die musikalische Tradition seit 37 Jahren. Einige Chöre beweisen dabei Treue: Die singenden Gemeinschaften aus Pohle und Nienbrügge sowie der hiesige Kirchenchor machten mit. Die tänzerische Einlage kam von der örtlichen Trachtengemeinschaft. Gern hätte MGV-Vorsitzender Herbert Holk noch mehr befreundete Gesangvereine begrüßt: „Aber es wird immer schwerer, Chöre zu finden, die zum Singen in freier Natur bereit sind.“ Der Grund ist meist in sinkenden Mitgliederzahlen zu suchen.

Diejenigen aber, die sich vor der allmählich immer größer werdenden Zuhörerzahl aufreihten, bereitete das rund einstündige Ständchen sichtlich Freude. Fröhliche Lieder waren dabei, die die Chorleitungen Gerhard Pfingsten-Mensching, Ingrid Heine und Wiebke Reese ausgesucht hatten. Walzer und Märsche erklangen, Wanderlieder und natürlich das traditionsreiche „Der Mai ist gekommen“. Da schmetterten auch die Zuhörer kräftig mit sowie zwei Veteranen, denen das Alter ein aktives Mitwirken verbietet: Heinrich Knief und Hermann Bake gehören dem örtlichen MGV seit 65 Jahren an.

Schon denken die Gastgeber an neue Herausforderungen. Am 23. Juni werden sie bei einem Chortreffen in Wunstorf dabei sein. Am 30. Juni gönnen sie sich eine Kutschfahrt durch den Schaumburger Wald. Das größte Ereignis aber führt sie am 7. Juli nach Bodenwerder. Dort messen sie sich mit weiteren acht singenden Gemeinschaften vor großem Publikum.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg