Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Steuerquellen sprudeln
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Steuerquellen sprudeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 25.09.2018
Im Portemonnaie der Stadt wird's etwas voller. Quelle: dpa

In den übrigen Bereichen fallen die Einnahmen in etwa so aus, wie sie beim Aufstellen des Haushalts für 2018 erwartet worden waren. Somit schließe der Etat nicht ausgeglichen ab sondern werde im Ergebnishaushalt einen Überschuss aufweisen. Wie hoch dieser ausfällt, blieb allerdings offen.

Die gute Nachricht nahm der Rat der Stadt zur Kenntnis, ohne über die mögliche Verwendung des unerwarteten Geldes zu diskutieren. In der Einwohnerfragerunde kam jedoch eine Zuhörerin auf eben jenen Punkt zu sprechen. Bürgermeister Ralf Sassmann erklärte der Rodenbergerin, dass die Stadt zunächst Anteile der Mehreinnahme per Umlagezahlungen an die Samtgemeinde und an den Landkreis abtreten muss. Wenn klar sei, was übrig bleibt, werde der Rat sich über die Verwendung Gedanken machen.

Die Stadt Rodenberg zahlt in diesem Jahr laut Plan 1,79 Millionen Euro an Samtgemeindeumlage. Der Wert war nach den Änderungen bei der Berechnung leicht um 24 000 Euro angewachsen. Die Umlage wird nun nicht mehr mit Vorjahreswerten der Steuereinnahmen berechnet sondern auf Grundlage der jeweils aktuellen Erwartungen. Dies soll die Samtgemeinde finanziell besser ausstatten. Besonders Lauenau und Apelern zahlen jetzt erheblich mehr. gus