Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
The Batz räumen ab

Nachwuchskünstlerpreise in Salzburg The Batz räumen ab

Grund zum Jubeln haben elf Mitglieder als Abordnung und Nominierte der Algesdorfer Musical- und Theatergruppe The Batz in der Mozart- und Festspielstadt Salzburg gehabt. Die Gruppe sahnte gleich zwei Preise beim Internationalen Papageno-Award ab.

Voriger Artikel
Kirche und Ex-Politiker besucht
Nächster Artikel
Bis zu 100 Fahrzeuge pro Tag

Strahlende Gesichter beim Ensemble von The Batz: Sie gewinnen gleich zwei der heiß begehrten Preise. 

Quelle: ar

Algesdorf/Salzburg. Sowohl für die Gesamtproduktion ihres aktuellen Stücks „Steamworks“ als auch für die Vorjahresinszenierung „Monster sind auch nur Menschen“ von Aljoscha Hergesell erhielten sie den begehrten Goldenen Vogel.

Nach ihrer Bewerbung war die Theatergruppe in mehreren Kategorien nominiert worden (wir berichteten). Pauline Scholz, Henrike Scholz und Claas Gubner waren sowohl für den besten Neben- als auch Hauptdarsteller nominiert. Paula Schäfer sowie Lisann Ullrich hatten jeweils eine Nominierung als beste Nebendarsteller eingeheimst.

38 goldene Vögel in sechs Kategorien vergeben

38 Jugend- und Kindertheatergruppen haben bis zur Verleihung geschafft: sie waren im Vorfeld unter unzähligen Bewerbern aus Deutschland und Österreich für ihre Leistungen in sechs Kategorien ausgewählt worden, wurden alle im ersten Teil der festlichen Gala im Mozarteum auf der Bühne vorgestellt  und erhielten Urkunden über diese Nominierung. Zahlreiche Preise wurden im Rahmen der feierlichen Zeremonie verliehen: als Anerkennung ihrer Begabung vergab die Jury 38 Goldene Vögel in sechs Kategorien an die Nachwuchskünstler. Nach dieser Würdigung wurden daraus noch einmal sechs Goldene Papagenos für die jeweils besten weiblichen und männlichen Haupt- und Nebendarsteller vergeben. Darüber hinaus wurden die beste Gesamtproduktion und die kraftvollste Inszenierung preisgekrönt.     

Musikalisch begleitet wurde die Gala von Veronika Hammer, der Preisträgerin als beste Hauptdarstellerin in 2012, die mit ihren glamourösen Gesangseinlagen die jugendlichen Nachwuchskünstler begeisterte.

Die Reimann Akademie bildet seit über 20 Jahren Menschen in den Bereichen Musik und Kunst aus und lobte in diesem Jahr zum sechsten Mal den Papageno Award aus. Es werden herausragende schauspielerische Leistungen junger Schauspieler im Alter von 12 bis 21 Jahren gewürdigt und die eindrucksvollsten Jugendtheaterproduktionen prämiert. Der Name des Wettbewerbs lehnt sich an den gleichnamigen Charakter aus der Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart an.   ar

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg