Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Tödlicher Unfall mit Lastwagen bei Eimbeckhausen
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Tödlicher Unfall mit Lastwagen bei Eimbeckhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 21.04.2015
Der Radfahrer wurde mehrere Meter weit über den Kreuzungsbereich geschleudert und starb an der Unfallstelle.  Quelle: Colic

Eimbeckhausen. „Er ist einfach ohne zu schauen auf die Straße gefahren“, sagte ein Zeuge. Die B 442 wurde für knapp zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Nach ersten Ermittlungen traf den Lastwagenfahrer keine Schuld. Seine Versicherungen, die Ampel habe für ihn Grün gezeigt, seien von mehreren Zeugen bestätigt worden, so Eckard Wiegand-Behmann, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes der Polizei Bad Münder. Demnach soll der Radfahrer versucht haben, auf der Kreisstraße 73 von Eimbeckhausen kommend die B 442 in Richtung Beber zu überqueren – die dortige Ampel stand für ihn offenbar auf rot.

Trotz der Vollbremsung des Lastwagenfahrers aus dem Raum Hannover konnte dieser den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Wucht der Kollision mit dem 40-Tonner schleuderte den Radfahrer mehrere Meter weit über den Kreuzungsbereich. Ersthelfer alarmierten die Rettungskräfte. Ihnen gelang es jedoch nicht, den Verletzten, der bereits nicht mehr ansprechbar war, zu reanimieren – er starb noch an der Unfallstelle.

Bis Redaktionsschluss war die Identität des Radfahrers noch unbekannt. „Er hatte keine Papiere bei sich, und uns liegt keine Vermisstenmeldung vor“, so Wiegand-Behmann. Die Polizei sicherte Spuren, sprach mit mehreren Zeugen, die sichtlich verstört über den schweren Unfall waren. Der elektronische Fahrtenschreiber des Lastwagens, der unter anderem die Geschwindigkeit speichert, soll ausgewertet werden.

Die Bundesstraße wurde im Bereich Eimbeckhausen in beide Richtungen für zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde über die Kreisstraße 73 umgeleitet. Colic