Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Trickdiebe bleiben aktiv

Rodenberg Trickdiebe bleiben aktiv

Die Reihe an Trickdiebstählen, bei denen sich die Täter als Mitarbeiter eines Wasserwerks ausgeben, reißt nicht ab. Am Dienstag wurde der Polizei der Fall einer 91-jährigen Rodenbergerin gemeldet, die am Montag ebenfalls Opfer der Masche geworden war.

Voriger Artikel
„Das hat Tradition“
Nächster Artikel
Tollen, basteln, erleben
Quelle: dpa

Rodenberg. Einer der Täter – beschrieben als 30 Jahre alt mit mitteleuropäischem Aussehen, circa 1,80 Meter groß, hellbraune Haare – klingelte an der Wohnungstür und behauptete, die Zählerstände der Wasseruhr ablesen zu wollen. Durch die vermutlich nicht geschlossene Wohnungstür gelangte ein zweiter Täter ins Haus und entwendete mehrere Schmuckstücke.

 Entsprechende Fälle sind aus Schaumburg bereits aus Stadthagen und Bad Nenndorf bekannt. Die Polizei rät deshalb noch einmal mit Nachdruck, keine fremden Menschen in die Wohnung zu lassen, ohne deren Angaben beispielsweise beim Hausverwalter überprüft zu haben.kle

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg