Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg „Ventilator“ im Sambatakt
Schaumburg Rodenberg Rodenberg „Ventilator“ im Sambatakt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 19.11.2015
Lorenz Mahnke (von links), Leona Bornemann, Sonja Sandig und Johannes Zieseniß begeistern ihr Publikum. Quelle: ar
Anzeige
Rodenberg (ar)

In ihrem breit gefächerten Repertoire bewegten sie die vier jungen Leute mühelos zwischen gängigen englischen Popsongs und frechen Texten, die zum Teil selbst komponiert waren.

 Bereits das erste Lied, „This is the life“, von Amy Macdonald ließ diejenigen aufhorchen, denen das Quartett noch unbekannt war. Denn viele waren gekommen, weil sie „gehört hatten, dass die so gut sein sollen.“

 In erfrischend unkomplizierter Art plauderten die Sänger mit dem Publikum und bezogen es gern in ihre Darbietung mit ein. Bei „The Lion sleeps tonight“ stellte es den Background-Gesang dar, indem es das Blätterrauschen des Dschungels mimte, während Tenor Johannes Zieseniß täuschend echt klingende Affen- und Papageiengeräusche erklingen ließ.

 Stimmungsvoll sang das Quartett „True colours“ von Cyndi Lauper. Zu „It’s raining men“ bemerkte Lorenz Mahnke (Bass), dass dieses Stück eine große Herausforderung darstelle – um nach einer glänzenden Leistung riesigen Applaus einzuheimsen.

 Als Mahnke den faszinierten Zuhörern demonstrierte, wie sich Beatboxen, also die Imitation diverser Schlagzeuginstrumente, anhört, äußerte Zieseniß besorgt: „Ist das was Gefährliches?“ – und hatte damit die Lacher auf seiner Seite. Zum „Feuerzeug“ gesellte sich der „Ventilator“ im Sambatakt und riss die Gäste mit, die das Quartett unter donnerndem Applaus verabschiedeten.

Rodenberg Steilstück kommt unters Messer - Reparatur am Grover Busch

Der Waldweg Grover Busch im Deister soll auf einer Länge von etwa 500 Metern saniert werden. Dies hat der Bauausschuss der Stadt befürwortet. Die Kosten belaufen sich auf etwa 7000 Euro.

16.11.2015

Im Streit innerhalb des Sozialverbandes VdK hat der Kreisvorsitzende Günther Ihloff zu Wort gemeldet. Ihloff betont, dass er keinen Anlass hatte, sich beim Chef des Ortsverbandes Rodenberg-Nenndorf, Wolfgang Weber, zu entschuldigen.

15.11.2015

In einer gemeinsamen Veranstaltung haben der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt (Awo) und der Betreuungsverein Schaumburg Interessierte über die Anforderungen von Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten und Betreuungen informiert.

15.11.2015
Anzeige