Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Vier Monate Bauzeit für den neuen Kreisel
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Vier Monate Bauzeit für den neuen Kreisel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:18 28.02.2012
Anzeige
Rodenberg (bab)

Jörg Döpke von der Bauverwaltung umriss die Eckdaten zum diesjährigen Umbau des nördlichen Eingangs zur Kernstadt im Ausschuss für Bauangelegenheiten, Stadtentwicklung und Umwelt des Rates und legte eine Plankarte vor. Der vorgesehene Kreisel wird nach der Zeichnung betrachtet genau genommen ein Oval und von Stadt und Kreis gemeinsam finanziert.

 Der Bau koste rund 460000 Euro, es gebe Fördermittel aus dem sogenannten Entflechtungsgesetz, wie Döpke angab – und rund 125000 müsse Rodenberg aus eigener Tasche zahlen. Das Plangenehmigungsverfahren und die Ausschreibungen sind im Gange. „Es kommt in diesem Jahr zur Ausführung und wird auch in diesem Jahr abgeschlossen“, sagte Döpke.

 Die „untere“ Feldstraße nimmt sich das Bauamt in diesem Jahr ebenfalls vor. Mit den Kanalprüfungen werde vorweg begonnen, und eine Anliegerversammlung sei geplant. „Weniger Priorität“ sieht die Verwaltung für eine größere Sanierung des Verbindungswegs zwischen Mithoffstraße und Windmühle. Es reiche, die Schlaglöcher auszubessern. Doch die Politiker im Ausschuss wollen eine Erhöhung des Haushaltsansatzes von 3000 auf 7000 Euro.

 Demnächst will die Stadt auch wieder eine Prioritätenliste für weiteren Sanierungsbedarf der Rodenberger Straßen erarbeiten. Dazu soll es Ortsbegehungen geben.

Anzeige