Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Voller Schutz bei Fahrten mit Transporter

Feuerschutzausschuss Voller Schutz bei Fahrten mit Transporter

Der Feuerschutzausschuss hat für die Übernahme der Versicherungskosten für einen Transporter der Feuerwehr Rodenberg gestimmt. Damit wird eine Zwischenlösung beendet, die als Dauerlösung nicht infrage kam.

Voriger Artikel
Tafel als Computer-Bildschirm
Nächster Artikel
CDU/WGR-Ehe geschieden
Quelle: pr.

Rodenberg. Denn bisher war der Mannschaftstransportwagen über den Ortsbrandmeister versichert gewesen. Dies hätte im schlimmsten Fall aber dazu führen können, dass nicht alle Insassen vom Versicherungsschutz abgedeckt gewesen wären. Denn laut Vorschrift dürfen Feuerwehrmitglieder nicht in privaten Fahrzeugen zu Einsätzen gebracht werden.

Ansprüche etwa aus dem Kommunalen Schadensausgleich wären unter den bisherigen Voraussetzungen wohl nicht zu erheben gewesen. In dem Transporter werden sowohl Mitglieder der Aktiven-Gruppe als auch der Jugendfeuerwehr befördert.

Ralf Sassmann (WGR) betonte im Ausschuss, dass es darum gehe, einen Missstand zu beheben. Gegen die Kostenübernahme sprach sich niemand aus. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg