Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Von Handwerk bis Modenschau

Wirtschaftsschau in Rodenberg Von Handwerk bis Modenschau

Mit einem neuen Logo und einem umfangreichen Programm wirbt die Samtgemeinde Rodenberg für die in gut zwei Wochen beginnende Wirtschaftsschau auf dem Rodenberger Festplatz. Auch das Bühnenprogramm steht mittlerweile fest.

Voriger Artikel
Deutsch vorübergehend aussortiert
Nächster Artikel
IGS stellt sich den Viertklässlern vor

So sieht es aus, das Logo für die Wirtschaftsschau.

Quelle: pr.

Rodenberg. Am Ende ist das Logo für die Rodenberger Wirtschaftsschau (20. bis 22. März) nüchtern, aber klar strukturiert ausgefallen. Nach der Kontroverse um einen recht bunten Grafiker-Entwurf einigten sich die Entscheider auf ein querformatiges Banner, das in grauen und blauen Lettern für das Großereignis wirbt. Als einziges Bildelement wurde das Samtgemeinde-Wappen ausgewählt.

Mit einer Ausstellungsfläche von gut 4000 Quadratmetern und Gewerbetreibenden aus der Samtgemeinde und benachbarten Kommunen lockt die Veranstaltung. Bei Ingo Heuser, der im Rathaus für die Organisation verantwortlich ist, sind 64 Anmeldungen von Ausstellern eingegangen. Die Samtgemeinde plant die Wirtschaftsschau in Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein Rodenberg und der Lauenauer Runde.

Turnusgemäß ist nach Lauenau jetzt wieder Rodenberg als Austragungsort an der Reihe. Am Sportgelände stehen etwa 2000 Quadratmeter Freifläche zur Verfügung. Im hinteren Bereich findet zudem ein 700 Quadratmeter großes, beheiztes Zelt Platz. Hinzu kommt dann noch die Tennishalle mit ihren 1330 Quadratmetern.

Die Palette der Aussteller wird wieder ausgesprochen bunt sein: Aus dem Bereich Handwerk, Finanzen, Versicherung, Handel und Kosmetik stammen die Gewerbetreibenden, die einen Stand aufbauen. Auch ein Autohaus hat bereits zugesagt. Als eine „Reflektion des vorhandenen Gewerbes“ beschreibt Heuser die Mischung. Außerdem sind die Gewerbevereine und die Polizei mit je einem Stand vertreten.

Im Zelt bieten wieder zahlreiche Gastronomen Gaumenfreuden an. Darüber hinaus ist dort ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm vorgesehen, für das sich der Aktivkreis des Gewerbevereins Rodenberg verantwortlich zeichnet.

Am Sonnabend und am Sonntag ist auf der Bühne eine Modenschau geplant. Außerdem stehen Line-Dance, Trachtentanz und eine Präsentation der Wellness-Oase auf dem Programm. Am Sonntag werden auf der Bühne die Gewinner einer Losaktion ermittelt. Die Lose sind am Stand des Gewerbevereins erhältlich. Der Erlös kommt einem gemeinnützigen Zweck zugute. In den Programmpausen legt DJ Niels Loreck Musik auf.

Die Samtgemeinde will einerseits Parkplätze in unmittelbarer Nähe zum Ausstellungsgelände bereithalten. Doch wer sein Auto lieber stehen lassen möchte, kann zumindest innerhalb Rodenbergs mit einem kostenlosen Shuttle-Bus fahren. Dieser hält an der IGS/Stadtschule, am Poggenwinkel, am Rathaus und am Netto-Markt. Etwa alle 45 Minuten soll der Bus eine Runde drehen.

Geöffnet ist das Ausstellungsgelände am Freitag von 14 bis 19 Uhr, am Sonnabend und Sonntag von 10 bis 19 Uhr.  gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg