Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rodenberg Weihnachtliches in drei Sprachen
Schaumburg Rodenberg Rodenberg Weihnachtliches in drei Sprachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.12.2012
Internationales im Advent: Die Sänger des Chores und der Klasse 6c tragen in der St.-Jacobi-Kirche Lieder in lateinischer, deutscher und englischer Sprache vor. Quelle: gus
Anzeige
Rodenberg (gus)

Zu „Alta trinita beata“ (Du hohe, liebe Dreifaltigkeit) betraten die Schüler des Chores und der Musik-Sprache-Medien-Klasse 6c das Gotteshaus. Es folgten mit „Macht hoch die Tür“ und „Halleluja aus Taizé“ zwei weitere gemeinsam gesungene Stücke. Anschließend traten Chor und 6c abwechselnd auf. Und auch die instrumentale Begleitung blieb nie gleich: Zum Auftakt ertönte die Kirchenorgel, später E-Piano, Querflöte und Geige.
Auch die Liedauswahl bot jede Menge Vielfalt. So ließ der Chor beispielsweise auf das feierlich-getragene „Maria durch den Dornwald ging“ das heitere „Der Heiland ist geboren“ ertönen. Zu „Lord of the dance“ tanzten die Sechstklässler in steigendem Tempo auf der Stelle. Zur weiteren Auflockerung bekam das Publikum Weihnachtsgeschichten mit bildlicher Unterstützung zu hören und zu sehen. So beispielsweise die vom Hauswirt, der in der Weihnacht erst von Maria und Josef, dann von den drei Hirten und schließlich von den Heiligen drei Königen um den Schlaf gebracht wurde – von wegen „stille Nacht“. Doch sein Zorn war verflogen, als er das gerade geborene Jesus-Baby erblickte.
Am Schluss verließen die Sänger die Kirche, wie sie sie betreten hatten: zu „Alta trinita beata“. Die Besucher spendeten reichlich Applaus für ein gelungenes Konzert, dessen Leitung Heike Bode-Vogt, Melanie Plottke und Lutz Müller innehatten.

Anzeige