Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Zug füllt die Lange Straße

Rodenberg:Kinderschützenfest zum Auftakt Zug füllt die Lange Straße

Das Rodenberger Bürgerschützenfest ist am Sonnabend mit einem gut besuchten Kinderschützenfest eröffnet worden. Mehrere Hundert Teilnehmer machten sich vom Grundschulhof aus auf den Weg zum Festplatz. Das Komitee hatte 400 Naschtüten als Wegzehrung anzubieten – und wurde sie allesamt los.

Voriger Artikel
In Stein gemeißelt
Nächster Artikel
Nachwuchs holt Oberst ab

Viele bunt geschmückte Wagen waren beim Kinderumzug dabei.

Quelle: gus

Rodenberg.. Der für den Nachwuchsteil verantwortliche Sascha Grotjahn zeigte sich mit dem Andrang ebenso zufrieden wie Komiteeältester Frank Döpke und Bürgermeister Ralf Sassmann. „Dass Ferien sind, hat man wirklich nicht gemerkt“, betonte Sassmann. In der Tat: Der Kinderumzug reichte von Pausenhof bis zum Ende der Langen Straße. Und an dieser Strecke säumten weitere Einwohner den Weg und freuten sich über die vielen bunt geschmückten Bollerwagen, Fahrräder und sonstigen Gefährte.

Im Zelt angekommen, standen bereits Kuchen und kalte Getränke für die Kinder bereit. Nach kurzer Erfrischungspause tobten sich die Jungen und Mädchen dann auf dem Spieleparcours aus oder stürmten zu den Fahrgeschäften. Im Zelt war Zauberer „Frank“ der Liebling des jungen Publikums. Die Kinder hingen förmlich an seinen Lippen, als er sich immer wieder scheinbar selbst austrickste. Doch am Schluss jeder Nummer gelang es „Frank“ stets, die Kinder mit einer echten Überraschung zu verblüffen – beispielsweise ein Klo-Bild, das ihm am Rücken klebte.

Zur Schülerkönigin (bis 15 Jahre) schoss sich mit 26 Ringen Selina Fryd. Auf den Plätzen, die zur Teilnahme am großen Festumzug  berechtigen, folgten Mirko Kuring, Leonard Sassmann und Philipp Ritz. Mini-König (neun bis elf Jahre) wurde Alina Seefeld (24 Ringe) vor Elena Herkner und Dustin Dreyer.

gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg