Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Befragungen innerhalb der Samtgemeinde

Rodenberg Befragungen innerhalb der Samtgemeinde

Einwohner der Samtgemeinde Rodenberg werden ab der zweiten Juni-Hälfte im Zuge einer bundesweiten Mikrozensus-Erhebung befragt. Ziel ist es, statistische Werte zu zusammenzutragen. Dazu soll ein Prozent der Bevölkerung erfasst werden.

Voriger Artikel
Lage entspannt sich nach Vollsperrung
Nächster Artikel
Mindestlohn verteuert Anrufauto

Rodenberg. Amtliche Mitarbeiter sind mit einem Laptop unterwegs, um die Aufgabe in Rodenberg zu erledigen. Sie können sich ausweisen. Abgefragt werden allgemeine Angaben zu Geschlecht, Geburtsjahr, Familienstand sowie zur Erwerbstätigkeit, zu Kranken- und Rentenversicherung sowie zum Lebensunterhalt.

Diese Straßen sind in Rodenberg betroffen: Mozartweg (zweite Juni-Hälfte), Rübekampstraße (zweite Juli-Hälfte), Claudiusweg (zweite Juli-Hälfte), Am Bürgerpark (zweite Oktober-Hälfte), Am Anger (zweite Oktober-Hälfte), Waldweg in Algesdorf (zweite Oktober-Hälfte) und Winzenburg (zweite Oktober-Hälfte).

In Lauenau klingeln die Mikrozensus-Beauftragten in der ersten September-Hälfte an den Häusern des Breslauer Wegs und in der ersten Dezember-Hälfte an den Häusern des Schulwegs. In Altenhagen II werden in der zweiten Dezember-Hälfte die Anlieger der Straße Im Unterdorf befragt.

Die Ergebnisse des Mikrozensus sollen Erkenntnisse über die Lebensverhältnisse der Bevölkerung, zum Beispiel über die zahlenmäßige Bedeutung sozialer Probleme, bringen. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg