Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Beirat bittet um neue Helfer

Kandidatensuche für 2016 Beirat bittet um neue Helfer

Die Samtgemeinde Rodenberg sucht Interessierte an einer Mitarbeit im Seniorenbeirat der Kommune. Zwar endet die Wahlperiode des Gremiums erst 2016 mit der dann ebenfalls anstehenden Kommunalwahl.

Voriger Artikel
Dieter Leistikow rückt nach
Nächster Artikel
Neue Schwalbenpaten gesucht

Marlis Piske verlässt den Beirat, Vorsitzender Wilhelm Gerland dankt mit Blumen für ihre Mitarbeit.

Quelle: gus

Samtgemeinde Rodenberg. Doch bereits jetzt sollen Politiker, Vereinsmitglieder und auch die Mitglieder des aktuellen Beirates Kandidaten vorschlagen, die sich für die Anliegen von älteren Menschen aber auch von Behinderten einsetzen wollen.

 Neun Mitglieder soll das Gremium haben. Der Seniorenbeirat der Samtgemeinde befindet sich in seiner zweiten Wahlperiode. Initiiert hatte ihn Horst Müller. Aktueller Vorsitzender des Gremiums ist Wilhelm Gerland, der es in der jüngsten Sitzung als erstrebenswert bezeichnete, wenn alle Mitgliedsgemeinden mit einem Vertreter im Beirat präsent wären – Rodenberg und Lauenau möglichst mit mehreren.

 Die Mitwirkenden des Gremiums werden beispielsweise bei der Planung von Bauvorhaben um Eingaben gebeten, um die Bedürfnisse der Senioren und der Behinderten einzubringen. Zudem erhalten sie beratende Funktionen in kommunalen Gremien. Interessierte können sich beim Beiratschef Gerland, Telefon (05723) 3714, melden.

 Anders als in der Samtgemeinde Nenndorf ist in Rodenberg keine Delegiertenwahl vorgesehen. Die Kandidaten werden vorgeschlagen, und die Samtgemeinderatsmitglieder bestimmen sie schließlich.

 Derweil musste der Seniorenbeirat einen personellen Abgang verkraften. Marlis Piske verlässt das Gremium, weil sie im Sommer nach Nürnberg zieht. Gerland verabschiedete sie mit einem Blumenstrauß. Sie habe stets konstruktiv und kompetent mitgearbeitet. „Immer verlassen uns die Besten“, so Gerland. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg