Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ein Genuss in jeder Hinsicht

Wirtschaftsschau besonders am Sonntag sehr gut besucht Ein Genuss in jeder Hinsicht

Auf dem Festplatz vor der Tennishalle in Rodenberg haben sich in diesem Jahr fast 70 Aussteller bei der 13. Wirtschaftsschau präsentiert.

Voriger Artikel
In Feuerwehrhäusern „gären Fakten“
Nächster Artikel
Dieter Leistikow rückt nach

Die zahlreichen Besucher der Wirtschaftsschau genießen den Bummel über die vielen Stände und führen informative Gespräche.

Quelle: ar

Samtgemeinde Rodenberg. Etliche Besucher nutzten die Gelegenheit zum Bummeln, für Beratungen bei einem der zahlreichen Aussteller oder einfach zum Genießen der vielen angebotenen Leckereien.
Die Lokale Agenda 21 präsentierte sich auf ihrem Stand mit ihrer neuen Broschüre „Rodenberg entdecken“. Unter dem Motto „Wo sehen Sie Rodenberg in fünf oder 20 Jahren?“ sammelten die Ehrenamtlichen Anregungen, Ideen und Wünsche der Besucher für die Entwicklung der Stadt. Rudolf Zerries zeigte sich bereits am Sonnabend sehr zufrieden mit der Beteiligung, am Sonntag war das Körbchen für die „Wunschzettel“ prall gefüllt.
Auch der Gewerbeverein beteiligte sich mit einer schönen Idee am Geschehen: Für 50 Cent durfte jeder eine Karte mit seinen Daten ausfüllen. Als Gewinne lockten Einkaufsgutscheine für die teilnehmenden Rodenberger Geschäfte. Die Einnahmen werden für einen wohltätigen Zweck gespendet, wie Gabriele Schlüter verriet.
Am Stand der Polizei gab es Tipps zu Maßnahmen gegen Einbrüche und für Kindersicherheit im Netz.
Die Blumen-Arrangements der ausstellenden Blumengeschäfte Floristika und Blumen Benz weckten ebenso die Lust auf Frühling wie die zauberhaften Dekorationsartikel des Kleinhegesdorfer Scheunenladens.
Für das leibliche Wohl war in jeder Hinsicht gesorgt: Ob Ravioli mit Steinpilzen, Kuchen, Torten oder Popcorn – es war für jeden Geschmack etwas dabei. Pünktlich zum Bühnenprogramm waren dementsprechend alle Plätze im Zelt belegt.
Auf der Freifläche hatten die Aussteller nicht ganz so viel Glück: Das nasskalte Schauerwetter hielt am Sonnabend die Besucher davon ab, sich draußen umzusehen. Dafür meinte es Petrus am Sonntag umso besser mit den Freiluft-Freunden. Bei sonnigem Wetter schlenderten Menschen durch die Ausstellung und informierten sich über Autos, Gartenbau und Baugewerke. ar

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg