Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Einwohner werden befragt

Mikrozensus 2016: Einwohner werden befragt

In der Samtgemeinde Rodenberg sind erneut sogenannte Erhebungsbeauftragte unterwegs, die beim Mikrozensus 2016 mithelfen. Dessen Ergebnisse sollen Erkenntnisse über die Lebensverhältnisse in den Kommunen liefern.

Voriger Artikel
Fasching an allen Ecken
Nächster Artikel
Zu viele Fragen offen

Samtgemeinde Rodenberg. Stichprobenartig sind bestimmte Bereiche für den Mikrozensus ausgewählt worden. In der Stadt Rodenberg werden in der zweiten Februarhälfte Menschen an der Suntalstraße aufgesucht. Für die erste Märzhälfte sind Befragungen an der Jakobistraße in Rodenberg und die Straße Winzenburg in Algesdorf geplant.

Dann folgt eine Pause. Weiter geht es in der zweiten Hälfte des Monats Juni mit der Coppenbrügger Landstraße in Lauenau. In der ersten Oktoberhälfte werden Menschen am Alten Busch in Algesdorf befragt. In der ersten Novemberhälfte nehmen sich die Erhebungsbeauftragten die Coppenbrügger Landstraße in Lauenau vor.

„Seit 1957 werden Mikrozensusbefragungen vorgenommen, weil schnell und zuverlässig bevölkerungs- und erwerbsstatistische Daten und deren Veränderungen von Regierung und Verwaltung vom Bund und den Ländern benötigt werden“, heißt es dazu auf der Internetseite der Samtgemeinde. gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Eine gute Tradition findet regelmäßig ihre Fortsetzung – die „Aktion Weihnachtshilfe“. In der Vorweihnachtszeit rufen die Schaumburger Nachrichten unter dem Motto „Schaumburger helfen Schaumburgern“ jedes Jahr zu Spenden für bedürftige Menschen im Landkreis auf. mehr

Schaumburg