Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Firma muss nachbessern

Samtgemeinde Rodenberg / Straßensanierung Firma muss nachbessern

Die Einschätzung des Apelerner Straßenbaufachmanns Helmut Schaare war offensichtlich richtig. Schaare hatte sofort nach dem Einbau der sogenannten Schwarzdecke an der Allee in Rodenberg auf Mängel an der neu sanierten Rodenberger Ortsdurchfahrt aufmerksam gemacht.

Samtgemeinde Rodenberg (bab). Zu diesem Zeitpunkt war die Straße von der Stadt allerdings noch gar nicht abgenommen worden. Die Verwaltung hatte Probebohrungen veranlasst und stellte inzwischen fest, dass Teilstücke des Fahrbahnbelags noch einmal abgefräst und neu gegossen werden müssen.

„Es hat einen Abnahmetermin gegeben, wir haben Mängel festgestellt“, bestätigt Rodenbergs Stadtdirektor Uwe Heilmann. Dies sei nicht strittig, denn die ausführende Firma habe die Fehler eingeräumt. Die Aufregung Schaares kann Heilmann zwar in gewisser Weise nachvollziehen, die Qualität werde jedoch vor Abnahmen immer geprüft und gegebenenfalls eingefordert. „Wir wollen ja anständige Straßen haben.“

Nicht so reibungslos ist der Umgang von Verwaltung und der Firma, die die Coppenbrügger Landstraße in Lauenau saniert hatte. Der Ärger, den es bereits während der Ausbauphase und wegen der langen Verzögerung gegeben habe, geht noch weiter. Heilmann, der auch Gemeindedirektor von Lauenau ist, erklärt, dass der Flecken die Straße wegen der Mängel nicht abgenommen habe und die Sache nun vor dem Landgericht in Bückeburg gelandet sei.

„Die Firma verklagt uns auf Abnahme“, sagt Heilmann. Lauenau werde das Ergebnis des Ausbaus aber nicht akzeptieren, „solange hier nicht ein sauberes Werk abgeliefert wird“.

Die Ortsdurchfahrt hatte den Lauenauern Geduld abgefordert. Statt in den vorgesehenen zehn Monaten Bauzeit wurde sie erst in 18 Monaten fertiggestellt. Die Gemeinde lag mit der ausführenden Firma schon damals im Clinch. Die juristischen Auseinandersetzungen ziehen auch finanzielle Schwierigkeiten nach sich.

„Da hängen ja auch Fördermittel dran“, sagt Heilmann. Der Verwaltungschef ist froh, dass das geänderte Ausschreibungsrecht den Kommunen nun Möglichkeiten bietet, renommierte Firmen zu beauftragen, mit denen die Verwaltung gute Erfahrungen gemacht hat.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg