Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Rodenberg Heimische Betriebe zeigen ihr Können
Schaumburg Rodenberg Samtgemeinde Rodenberg Heimische Betriebe zeigen ihr Können
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:34 23.04.2018
Schon kurz nach der Eröffnung ist die Messe am frühen Nachmittag gut besucht. Quelle: göt
Anzeige
Samtgemeinde/Lauenau

Was eine lokale Messe so charmant und attraktiv macht, ist, dass man an jeder Ecke bekannte Gesichter sieht und für einen Plausch stehenbleiben kann. So war es auch bei der Eröffnung der Wirtschaftsschau in Lauenau am Freitag. Nach dem offiziellen Startschuss tingelte die Gruppe mit Vertretern aus Politik, Verwaltung, Vereinen und Wirtschaft durch alle Zelte – kam jedoch nur äußerst langsam voran, da es an allen Ständen viel zu sehen und zu berichten gab.

Eisstockschießen und Airhockey

Einigen Anzugträgern war trotz des Wetters wohl noch nicht warm genug und sie begegneten sich im sportlich-spielerischen Wettkampf. So ließ es sich Samtgemeindebürgermeister Georg Hudalla nicht nehmen, sein Geschick beim Eisstockschießen, einem Angebot der Eishalle Lauenau, zu versuchen. Kontrahent Egbert Gelfert aus Hülsede hatte aber den besseren Schwung drauf.

Auch Landrat Jörg Farr ließ sich nicht lumpen und nahm die Herausforderung eines Jungen am Airhockey-Spieltisch der Polizei an. Die Niederlage kostete den Landrat ein Eis.

"Wirtschaftliche Stärke der Samtgemeinde vorführen"

„An diesem Wochenende können wir die wirtschaftliche Stärke der Samtgemeinde vorführen“, sagte Hudalla bei der Eröffnung. Seit Jahrzehnten sei eine Entwicklung deutlich erkennbar, so der Samtgemeindebürgermeister – „und ich bin mir sicher, dass es so bleiben wird“. Er lud alle Interessierten dazu ein, sich umzuschauen, mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen und die Fachkompetenz der Betriebe kennenzulernen.

Flecken Lauenau lebt vom Wandel

Lauenaus Bürgermeister Wilfried Mundt stellte fest, dass der Flecken vom Wandel lebt. Er wünschte allen Ausstellern „hervorragende Geschäftsabschlüsse“.

Auch der Landrat lobte die „dynamische Entwicklung“ der Samtgemeinde und vom Landkreis Schaumburg insgesamt. Er sprach von einer „Leistungsschau“, die aufzeige, was die heimischen Betriebe alles können.

62 Stände

Insgesamt gibt es 62 Stände zu besuchen, verteilt auf das Sägewerk, drei Zelte und auf das Freigelände drum herum. Zudem haben auf dem Gelände ansässige Vereine ihre Türen geöffnet. Auf der Gourmetmeile gibt es allerhand Leckeres zu Essen und zu Trinken.

Die Wirtschaftsschau ist am heutigen Sonnabend von 10 bis 19 Uhr geöffnet, am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. göt

Anzeige