Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Informationen zu Stromtrasse gewünscht

Rodenberg/Nenndorf Informationen zu Stromtrasse gewünscht

Das Thema Windstrom-Leitung von der Küste in den Süden der Republik hat den Hülseder Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag beschäftigt. Denn die in der vergangenen Woche in die Debatte gebrachte mögliche Trassenführung durch den Landkreis Schaumburg würde auch Hülseder Gebiet berühren.

Voriger Artikel
Sechs Löschzüge sind das Muss
Nächster Artikel
Polizeihubschrauber sucht nach Mann
Quelle: SN

Rodenberg/Nenndorf. Die kürzlich bekannt gewordenen Pläne des Offshore-Windparkbetreibers Tennet sehen eine Stromleitung vor, die die an der Küste produzierte Elektrizität durch die Samtgemeinde Rodenberg und darin auch durch die Gemeinde Hülsede leiten würde. „Wir wissen nichts Konkretes zu der Trassierung und auch nicht, wer den Plan ins Spiel gebracht hat“, erklärte Jörg Döpke, der derzeit den stellvertretenden Gemeindedirektor, Günther Wehrhahn, vertritt.

 Aufschluss darüber zu bekommen, wie die Kommunen ihre Interessen wahren können, erhofft sich die Rodenberger Verwaltung bei einer Informationsveranstaltung am morgigen Mittwoch im Alten Hallenbad in Hameln (Beginn 17 Uhr). Dort seien auch Vertreter der Kommunen und sonstige Interessierte willkommen, diese müssten sich aber anmelden, so Döpke. Die Samtgemeinde werde einen Vertreter entsenden.

 Auch die Samtgemeinde Nenndorf wäre von dem neuen Trassenplan betroffen. Im dortigen Rathaus bleibt die Verwaltung noch zurückhaltend und will die Entwicklung abwarten.gus

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg