Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Rodenberg Kita-Gebühren sollen steigen
Schaumburg Rodenberg Samtgemeinde Rodenberg Kita-Gebühren sollen steigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 05.03.2012
Samtgemeinde Rodenberg

Der Grund: Der bislang übliche elterliche Anteil von 50 Prozent an den laufenden Kosten werde inzwischen zum Teil deutlich unterschritten.

 Während eine eher moderate Erhöhung bei Kindergarten und Hort vorgesehen ist, könnten die Kosten für Krippenbetreuung deutlich steigen. So soll nach den Berechnungen der Verwaltung die Betreuung zwischen 7.30 und 12.30 Uhr statt bisher 135 Euro jetzt 160 Euro kosten.

 Der Ausschuss wird sich in seiner Sitzung am heutigen Dienstag um 19 Uhr im „Klaus-Burschel-Zimmer“ im Lauenauer Gewerbepark (Seminarraum, Eingang Am Markt 3) auch mit der Belegungssituation in seinen vorschulischen Einrichtungen beschäftigen. Es wird befürchtet, dass der Betreuungsbedarf ab 2014 sinkt. Um die Kindergärten jedoch in ihrem Bestand zu sichern, sollen weitere Krippenplätze an den Standorten Lauenau (Rappelkiste) in 2012 und Rodenberg (Grover Straße) in 2013 geschaffen werden.

 Die „Rappelkiste“ soll ausnahmslos zur Krippeneinrichtung werden und den eigentlichen Kindergartenbetrieb an die anderen Einrichtungen in Lauenau, der „Pusteblume“ und der „Zwergenwiese“, abgeben. In seinem Bestand bedroht ist der Pohler Kindergarten. Ziel ist es nach Angaben der Verwaltung jedoch, „den Standort aufrechtzuerhalten“.

 Ebenfalls auf der Tagesordnung stehen ein Rückblick auf die vergangene Freibadsaison sowie die Etatansätze.