Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kulturelles Erbe bewahren

Samtgemeinde Rodenberg / "Südlink"-Stromtrassenführung Kulturelles Erbe bewahren

Fünf Schlösser liegen im Umkreis von nur wenigen Kilometern der möglichen „Südlink“-Stromtrassenführung durch den Landkreis Schaumburg. Die Bürgerinitiative Sünteltal wendet sich deshalb in einem offenen Brief an die Tennet GmbH, in dem sie sich deutlich gegen diesen Trassenverlauf ausspricht.

Samtgemeinde Rodenberg (kle). Der Weg durch Schaumburg für die Stromtrasse von der Nordsee bis nach Bayern ist eine von mehreren Optionen des Netzbetreibers Tennet. Vielen Bürgern bereitet diese Möglichkeit großes Unbehagen – im Falle der Bürgerinitiative Sünteltal insbesondere im Hinblick auf die bestehende Kulturlandschaft.

„Im Umkreis von nur fünf Kilometern von der geplanten Trassenführung befinden sich fünf Weserrrenaissanceschlösser mit Parkanlagen, Kirchen mit über 1000-jähriger Geschichte, Wind- und Wassermühlen, historische Fachwerkhäuser und andere Baudenkmale“, schreibt Alexandra Gräfin Finck von Finckenstein als Sprecherin der Initiative in ihrem Brief. Es gebe wenige Kulturlandschaften, „in denen die Dichte der Baudenkmale so hoch ist wie im Sünteltal“. Eine derart große Stromtrasse würde sich verheerend auf die Attraktivität der Region auswirken – einer Region, die wegen ihrer Strukturschwäche auf den Wirtschaftszweig Tourismus und Kur angewiesen sei.

Unterschrieben haben den Brief von Finckenstein für das Wasserschloss Hülsede, Bettina Schwarz für das Schloss Rodenberg und die Windmühle, Dieter Meimbresse für die Kirchen in Lauenau, Messenkamp und Hülsede, Sophie von Gossler-Hammerstein für das Schloss von Hammerstein, Rembert von Münchhausen für das Schloss Schwedesdorf, Matthias von Münchhausen für das Schloss von Münchhausen sowie Tania von Schöning für das Rittergut Remeringhausen. Sie alle seien „in keiner Weise bereit, diesen schwerwiegenden Eingriff in unser kulturelles Erbe zu dulden“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg