Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Rodenberg Reiher spucken Flecken in die Suppe
Schaumburg Rodenberg Samtgemeinde Rodenberg Reiher spucken Flecken in die Suppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 12.10.2014
Quelle: SN
Anzeige
Feggendorf/Lauenau

Der stellvertretende Gemeindedirektor Jörg Döpke berichtete Lauenauer Politikern von der Entwicklung. Zwar sei der Schutzfaktor der Vögel nicht bekannt, auch müsse die Meldung erst noch überprüft werden. Dennoch musste die Gemeinde das Vorhaben stoppen, die Fichten zu fällen.

 Vorangegangen war im Frühjahr eine Besichtigung des Wäldchens durch Politiker des Fleckens Lauenau. Dort hatte ein Privatmann die eigenen Bäume bereits niedergemacht. Weil so eine unansehnliche Schneise entstanden war und die Bäume teils ohnehin nicht mehr ansehnlich erschienen, waren die Politiker der Meinung, es sei angemessen, die Fichten zu fällen. Das Holz sollte verkauft werden, Nachpflanzungen sollten folgen.

 Günstig schien das Vorhaben, weil gleichzeitig eine Durchforstung des Waldes am Kriegerdenkmal geplant war. Diese ist Döpkes Bericht zufolge auch zur Zufriedenheit der Gemeinde über die Bühne gegangen. Dieselben Arbeiter sollten allerdings auch die Fichten fällen. „Die Gelegenheit ist jetzt verpasst“, konstatiert Döpke. Nun will die Gemeinde prüfen lassen, ob tatsächlich sechs Reiher-Paare in dem Fichtenwäldchen leben. Anschließend wird über das weitere Vorgehen diskutiert.gus

Anzeige