Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Rodenberg Soziale Anliegen und Vernetzung
Schaumburg Rodenberg Samtgemeinde Rodenberg Soziale Anliegen und Vernetzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 24.04.2012
Anzeige

Samtgemeinde Rodenberg (bab).  Ende 2005 startete der Nenndorfer Präventionsrat auf Initiative der Schule am Deister und dem Jugendamt. Vertreter von Schulen, Kindergärten, Jugendzentrum, Jugendamt, Sportverein, Kirche, Polizei und Samtgemeinde hatten sich damals für ein gemeinsames Ziel zusammengefunden: soziales Miteinander fördern und Gewalt vorbeugen. Das Bündnis, das sich in Abständen trifft und unter der Geschäftsführung des Polizeikommissariat Bad Nenndorfs steht, hatte bisher bereits mit der Stadtschule zusammengearbeitet. Nach der Zustimmung des Rodenberger Samtgemeinderates, der Initiative beizutreten, sollen nun auch dortige Vereine angesprochen werden, wie Kommissariatsleiter Michael-Andreas Meier erklärt.

Laut Arbeitsgrundlagen des Präventionsrates sei „die Knüpfung von Kontakten zwischen Initiativen, Organisationen, Gemeinden und interessierten Bürgerinnen in den Gemeinden ein zentrales Anliegen der Arbeit“. Gleichzeitig will der Präventionsrat eine Grundlage zur sozialen Auseinandersetzung über Problemstellungen bieten.

Erziehung, das Zusammenleben verschiedener Kulturen, Erkennen von problematischen Entwicklungen und Reduktion von Kriminalität sind Themen, Ziele und Arbeitsfelder des Präventionsrates, die durch eine Vernetzung der Initiativen und Organisationen bearbeitet werden sollen. Das Gremium ist parteipolitisch unabhängig.

Anzeige