Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Rodenberg Stellungnahme abgegeben
Schaumburg Rodenberg Samtgemeinde Rodenberg Stellungnahme abgegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 23.04.2017
Quelle: dpa
Anzeige
SAMTGEMEINDE RODENBERG

„Das wird jetzt geprüft“, sagt Dreißig. Konkretere Angaben waren dem Pressesprecher nicht zu entlocken, etwa was den Inhalt der Stellungnahme angeht oder wie lange das Verfahren noch dauert. Ob Heilmann das zu viel gezahlte Geld in Höhe von 12.400 Euro mittlerweile der Verwaltung zurückgezahlt hat, wollte Samtgemeindebürgermeister Georg Hudalla angesichts des noch „laufenden Verwaltungsverfahrens“ nicht kommentieren.

 Heilmann hatte in seiner Zeit als Verwaltungschef von 2004 bis 2014 monatlich 100 Euro extra bezahlt bekommen, weil er als dritter Leiter des Samtgemeinde-Klärbetriebes fungiert haben will. Allerdings ist dieser Posten laut Satzung gar nicht vorgesehen. Ferner hatte Heilmann als Samtgemeindebürgermeister die Fachaufsicht inne, was ein Mitwirken in der Betriebsleitung eigentlich ausgeschlossen hat. js

Still und heimlich hat sich Uwe Budde aus dem Vorstand des SPD Samtgemeindeverbandes Rodenberg verabschiedet. Bei der Hauptversammlung kam dieser Abgang trotzdem einem Paukenschlag gleich. Per E-Mail ließ der zweite Vorsitzende seinen Rücktritt wenige Stunden vor der Versammlung verlauten.

23.04.2017

Die Hauptversammlung der CDU Pohle ist im Wesentlichen äußerst harmonisch verlaufen. Lediglich ein Nebensatz von Roland Tilgner, zu diesem Zeitpunkt noch Vorsitzender des Vereins, sorgte für Stirnrunzeln.

03.04.2017
Samtgemeinde Rodenberg Gemeinsam für ein Förderprogramm - Dorfregion geplant

Vier Orte aus der Samtgemeinde Rodenberg wollen sich zusammenschließen und als Dorfregion für ein Förderprogramm bewerben: Messenkamp, Altenhagen II, Pohle und Feggendorf verfolgen das Ziel, gemeinsam in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Niedersachsen aufgenommen zu werden.

22.03.2017
Anzeige