Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Rodenberg Wirtschaftsschau soll günstig für Aussteller sein
Schaumburg Rodenberg Samtgemeinde Rodenberg Wirtschaftsschau soll günstig für Aussteller sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 27.02.2012
Quelle: Archiv
Samtgemeinde Rodenberg (bab)

Die Gebühren sollen für die Aussteller möglichst niedrig gehalten werden. Bei der Sitzung des Wirtschaftsausschusses waren die Haushaltsplanansätze beraten und kritisch diskutiert worden (wir berichteten). Die Verwaltung gab an, sich an den vorherigen drei Wirtschaftsschauen orientiert zu haben. „Ich bin heilfroh, dass die Verwaltung diese Arbeit für uns macht“, sagte Uwe Budde (SPD) auf die Beschwerden der CDU, der die Kalkulation nicht genügte. Mit einer Agentur hätte alles das Doppelte gekostet, meinte Budde. Trotzdem, warf die CDU ein, könne darüber nachgedacht werden, für Aussteller von außerhalb der Samtgemeinde mehr Standgebühr zu nehmen.

 Karsten Sucker (SPD), Vorsitzender der „Lauenauer Runde“, stellte bei der Sitzung auch kurz das Programm vor, das die „Runde“ und der Rodenberger Gewerbeverein für die Wirtschaftsschau organisieren. Bühnenprogramm, Preisrätsel und Wettbewerbe sowie Kinderbetreuung mit Kasperletheater sowie Aktionen für Jugendliche sollen „ein breites Spektrum für alle Altersgruppen“ bieten. Auf Hintergrundmusik soll mit Rücksicht auf die Aussteller und deren Kundengespräche verzichtet werden. Der Verein will sich auch an der Werbung beteiligen. Intensiv soll in der „Lauenauer Rundschau“ und per Internet für die Veranstaltung geworben werden.