Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Samtgemeinde Rodenberg Wolfsmeldung aus Wäldern an der A2
Schaumburg Rodenberg Samtgemeinde Rodenberg Wolfsmeldung aus Wäldern an der A2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 02.04.2016
Ein Wolf soll bei Landringhausen herumstreifen. Quelle: dpa

Diese war mit ihrem Jack Russell Terrier unterwegs, etwa fünf Minuten vom Sportplatz in Landringhausen entfernt. Plötzlich wurde der Hund sehr unruhig, war aufgeregt. „Als ich mich umsah, entdeckte ich den Wolf. Er war 20 bis 30 Meter entfernt“, berichtet sie.

Es habe sich um ein großes, graues Tier gehandelt. „Das Gangbild stimmte. Er lief leicht geduckt, die Rute runter.“ Eine Verwechselung mit einem Schäferhund hält sie für unwahrscheinlich. Sie kenne sich mit Hunden aus, kenne auch jeden Hund in Landringhausen. Der Wolf habe sich für kurze Zeit nicht gerührt, verschwand schließlich, bis sie ihn einige Meter weiter erneut entdeckte. Allerdings nur für einen Augenblick. Dann war er weg. „Als ich das Tier nicht mehr sah, bin ich aus dem Wald raus“, sagt die Landringhäuserin.

Auch bei Wichtringhausen, das auf der Rückseite des Forstes liegt, soll ein Wolf gesehen worden sein. Nina Graupner, eine von drei Wolfsberatern in der Region Hannover, bestätigt zudem, dass es eine Meldung für den Deisterbereich gegeben hat. Die Sichtung konnte noch nicht bestätigt werden.

Der Wolf rückt in der Tat immer näher: Kürzlich hatten Experten die Existenz eines Wolfs bei Barntrup verifiziert. Auf die Spur gekommen waren die Fachleute dem Tier anhand von Bissspuren an gerissenen Ziegen. r, roc

Anzeige