Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
70-Jährige in eigenem Haus überfallen

Polizei sucht Zeugen 70-Jährige in eigenem Haus überfallen

Eine 70-jährige Auhägerin ist am Sonntagabend gegen 19.40 Uhr Opfer eines Raubüberfalls geworden. Wie die Polizei mitteilt, drangen zwei unbekannte Täter in das Wohn- und Gästehaus der Geschädigten ein, überwältigten die Frau und stahlen Geld sowie Schmuck. Als die maskierten Täter den Ehemann der älteren Frau bemerkten, ergriffen sie schlagartig die Flucht.

Voriger Artikel
Räuber weiter flüchtig
Nächster Artikel
Steuererhöhung abgelehnt

Auhagen (js). Offenbar kamen die beiden Räuber durch eine zum Lüften geöffnete Terrassentür in die Wohneinheit an der Straße Vor den Toren herein und überwältigten sofort die überraschte Seniorin. Einer der Männer brachte das Opfer gewaltsam zu Boden und entriss ihm die Armbanduhr.
Sein Partner durchsuchte derweil die Wohnung nach Wertgegenständen sowie Bargeld und wurde im Büro fündig, wo die Einnahmen aus dem Gästehausbetrieb aufbewahrt waren.
Gestört wurden die Eindringlinge durch den Ehemann des Opfers. Als dieser aus dem Bad kam, entdeckte er seine am Boden liegende Frau und die beiden Täter. Diese ergriffen daraufhin die Flucht. Der Ehemann kümmerte sich um seine verletzte Gattin, die nach dem Überfall im Krankenhaus behandelt werden musste, und rief die Polizei.
Die Kriminellen wurden als männlich, vermutlich ausländischer Herkunft, beschrieben. Offenbar hatten sie sich in einer, der 70-Jährigen unbekannten Sprache unterhalten. Das Opfer konnte lediglich eine dunkle Bekleidung der beiden Maskierten ausmachen. Eine Fahndung der Polizei Stadthagen mit Unterstützung benachbarter Dienststellen blieb ohne Erfolg.
Ob die Täter zufällig vor Ort waren und die offene Terrassentür gesehen oder gezielt auf eine passende Gelegenheit gewartet hatten, konnte die Polizei nicht sagen. „Das ist ein absoluter Ausnahmefall“, sagt ein Polizeisprecher. Üblicherweise würden Einbrecher beziehungsweise Räuber meist in Wohnungen eindringen, deren Bewohner gerade im Urlaub sind.
Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe nimmt die Polizei in Stadthagen unter der Telefonnummer (0 57 21) 40 04 0 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg