Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Auhäger Backtag wiederbelebt

Gesangverein Concordia Auhäger Backtag wiederbelebt

Alles weg – und das schon nach kurzer Zeit: 55 Brote und zwölf Bleche Kuchen haben beim ersten Backtag des Auhäger Gesangvereins Concordia schnell ihre Abnehmer gefunden.

Voriger Artikel
Biber-Ankunft hinterlässt Spuren
Nächster Artikel
Vereinsmitglieder sammeln Abfall

Stimmstark: Die Jungs von Concordia Auhagen können nicht nur singen.

Quelle: jpw

Auhagen. „Wir sind ausverkauft“, freute sich der Chef des Gesangvereins, Enrico Balzer, als auch noch die Reste für die Kaffeegäste in den Zelten auf dem Platz am Backhaus aufgegessen waren.

 So konnte sich Balzer zusammen mit seinen Sangeskollegen unter dem Dirigat von Detlef Freise vor dem Backhaus der Unterhaltung, sprich dem Gesang für die Besucher widmen. Die Sänger meisterten ihre Doppelfunktion als Gastgeber im Backhaus, am Grill und hinter dem Tisch, an dem die Backwaren offeriert wurden – und zugleich auch als musikalischer Bestandteil des Nachmittags. Dazu traten im Wechsel die Sänger des Chores Victoria Mesmerode auf die Sandsteinstufe vor dem Backhaus, um von dort aus ihre Lieder zu singen.

 Es war der erste Backtag nach längerer Zeit. Im vergangenen Jahr pausierte der Verein wegen der Pfingstbier-Organisation. Und die Sänger hatten auch, wie schon in vergangenen Jahren, kein ganzes Backwochende angeboten, sondern nur einen Tag mit einem deutlich kleineren Angebot an Waren wie Streuselkuchen, Zuckerkuchen, Eierkuchen und Bienenstich. „So ist es besser, als wenn etwas übrig geblieben wäre“, meinte Balzer.

 Der auffällig grüne Sonnenschirm, dezent neben dem Backhaus platziert, gehörte dem Après-Ski-Club. Einige Mitglieder nutzten die Chance, um Karten für das Pfingstbier-Katerfrühstück im Vorverkauf abzusetzen.  jpw

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

O’zapft is heißt es in der Stadthäger Festhalle wieder am Freitag und Sonnabend, 23. und 24. September. Dann dominieren die Farben Blau und Weiß in der Halle und fesche Frauen in farbenfrohen Dirndln tanzen auf den Tischen... mehr