Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auhagen Auhäger Boulecup bleibt im Ort
Schaumburg Seeprovinz Auhagen Auhäger Boulecup bleibt im Ort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 24.09.2013
Heinz Adam beim Boulecup in Aktion. Quelle: jpw
Anzeige

Von Jan Peter Wiborg

Auhagen.  Matthias Thürnau, Marcel Werner und Detlef Gieske („Die Drei“) entschieden nach einem langen Spieltag in der Abenddämmerung das Turnier gegen Thorsen Stoller. Andreas Hilscher und Thomas Knauer („Haster Schweinchenjäger“) schließlich für sich.

Zum fast lupenreinen Familienduell kam es im Spiel um Platz Drei. Hier gewannen „Die Poschlods“ mit Klaus, Ingo und Dennis Poschlod gegen „CCM“ mit Conny Blaser, Conny Poschlod und Melle Poschlod mit 11:5.

Insgesamt waren 17 Teams angetreten. „Sie haben vorher geübt“, verriet Organisator Sascha Nerge schmunzelnd. Der Vorsitzende des SVD Auhagen-Düdnghausen, selbst ein begeisterter Boulespieler, war als Ausrichter gefragt. Nerge nutzte die Gunst der Stunde und präsentierte seinen Verein in Wort und Bild an einer Pinnwand.

Begeistert und konzentriert ging auch einer der Ältesten zur Sache: bei den „Auhäger Sängerknaben“ mit Paul Jülke und Hans Bergmann stand Heinz Adam im Team.  Der frühere Vorsitzende des Männergesangvereins gilt als einer der Initiatoren des Bouleplatzes, hatte sich aber in den ersten Jahren nicht am Spiel selbst teilgenommen.

Anzeige