Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auhagen Ausgleichsfläche wird zur Streuobstwiese
Schaumburg Seeprovinz Auhagen Ausgleichsfläche wird zur Streuobstwiese
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 31.10.2013
Gemeinsam verwandeln Jagdgenossen, Klosterförster und Kreisjägerschaft die Ausgleichsfläche in eine Streuobstwiese. Quelle: pr.
Anzeige
Auhagen

Sieben Apfelbäume, fünf Kirschbäume, vier Birnbäume, zwei Pflaumenbäume und zwei Quitten – insgesamt 20 Bäume – sind bereits auf dem Areal in der Nähe des Auhäger Friedhof gepflanzt. Die Fläche befindet sich rund eine Koppellänge von der Ortsdurchfahrt in Richtung Düdinghäuser Berg entfernt.
„Damals ist es für den Bebauungsplan Lindenweg als Ausgleichsfläche genommen worden“, erinnerte sich Bürgermeister Kurt Blume, der gegenwärtig nach dem Tod des Vorsitzenden der Jagdgenossen, Hans Marschke, kommissarisch die Geschäfte bei den Jagdgenossen führt.  jpw

Anzeige