Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auhagen Bald wieder Andacht zum Pfingstbier?
Schaumburg Seeprovinz Auhagen Bald wieder Andacht zum Pfingstbier?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 26.08.2015
Auhagen

Gut möglich, dass das auch der Gemeinderat tun wird, der sich am Montag, 14. September, um 20 Uhr zu seiner Sitzung trifft.

 Der Schützenverein hatte turnusgemäßer als Veranstalter die traditionelle Andacht am Pfingstmontag aus dem Programm gekippt. So ganz glücklich war mit dem Zeitpunkt des geistlichen Wortes vor dem Katerfrühstück niemand. Manchmal hätte unter anderem lautes Tresengeklapper gestört, hieß es. Die Andachtsbesucher hätten wiederum Plätze besetzt, die die Katerfrühstücksbesucher reserviert hätten. Keine gute Stimmung also, auch deshalb kam das „Aus“. Nun soll ein neuer Anfang gemacht werden. In der Diskussion ist ein Vorschlag aus dem Festausschuss, die Andacht vor den Empfang der Vereine an den Pfingstsonntag zu legen.

Was sagt Kleist dazu?

Eine Andacht beim Pfingstbier in Auhagen und an Himmelfahrt ein Gottesdienst am Sachsenhäger Hafen: Diese Orte sind an christlichen Festtagen ganz nach dem Geschmack des Sachsenhäger Pastors Ekkehard von Kleist. „Ich finde es schön und würde es begrüßen, wenn es beim Pfingstbier wieder zu einer Andacht käme“, sagte er in einer ersten Reaktion auf die Initiative.  jpw

 „Auch der Après-Ski-Club als nächster Veranstalter hat diesen Vorschlag unterstützt“, berichtete Bürgermeister Kurt Blume. Über die notwendige Änderung des Pfingstbier-Programmablaufes soll sich nun der Rat Gedanken machen.

 Ideen sind auch zu einem zweiten Pfingstbier-Thema gefragt. Weil der Après-Ski-Club keine eigene Fahne hat, könnte eine neue Gemeindefahne entstehen, die beim Pfingstbier-Umzug mitgetragen wird und das Wappen der Gemeinde zeigt. Blume will im Rat aber auch eine Diskussion darüber anregen, ob es eine eigene Pfingstbier-Fahne geben soll. jpw