Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Kein Stillstand beim Après-Ski-Club

Neuer Vorsitzender für die Auhäger Kein Stillstand beim Après-Ski-Club

Dass die Mitgliederversammlung des Après-Ski-Clubs etwas mit Comedy zu tun gehabt haben könnte, wie einige Augenzeugen hinterher vermuteten, bestreiten der frisch gewählte Vorsitzende Kolja Brockmann und seine Stellvertreterin Melanie Hinse mit einem Schmunzeln.

Voriger Artikel
Bedarfsplan im Mittelpunkt
Nächster Artikel
Biber-Spuren an der Aue

Holger Rieger (von l. oben) Kolja Brockmann, Melanie Hinse, Frank Hansen, Andreas Hinse, Ingela Steege (von l. unten), Svea Hansen, Mara Bößling, Jenny Mensching und Jens Mensching bleiben ein Team.

Quelle: jpw

Auhagen. Auch ihre Vorgänger, Holger Rieger und Andreas Hinse weisen einen solchen Verdacht weit von sich. „Es war einfach nur genial“, heißt es am Tag nach der Versammlung – die einen kompletten Generationswechsel im Vorstand mit sich brachte – und eine anschließende Saisonparty im Santorin mit rund 100 Besuchern und DJ Marian.

„Keinen eingefahrenen Stillstand“, das war das Ziel des Vorstandes um Holger Rieger, der seit der Gründung des inzwischen 150 Mitglieder zählenden und seit Neuestem eingetragenen Verein vor 13 Jahren im Amt gewesen ist. Bereits im Frühjahr des vergangenen Jahres waren die Nachfolgekandidaten angesprochen worden – in aller Stille.

So konnte Andrea Schneider-Biedron mit all ihrer Erfahrung als TV-Moderatorin den überraschten, aber amüsierten Mitgliedern eine Fotoschau vorführen. Dabei waren die Vorstandsmitglieder auf alt getrimmt als Achtzigjährige zu sehen, während von den Nachfolgern Babyfotos gezeigt wurden. Das neue Team um Brockmann und Hinse wird von Svea Hansen (Kasse), Jenny Mensching (Schriftführerin) Mara Bößling (Event-Managerin) und Jens Mensching (Web-Master) verstärkt.

Neben der Förderung des Skisports hat sich der Verein laut Satzung kulturelle Aktivitäten auf die Fahne geschrieben. Mit der Ausrichtung vom Eisstockschießen, Bouleturnier, Nachtrodeln und gemeinsamen Ausflüge, aber besonders als Ausrichter des Pfingstbieres hat sich der Verein längst einen guten Namen gemacht und viele Mitstreiter gefunden.

Turnusgemäß richtet der Après-Ski-Club wieder das Pfingstbier aus. „Ein solcher Vorstandswechsel zu dieser Zeit könnte deshalb als ungünstig wahrgenommen werden“, meinte der frühere Sportwart Frank Hansen. „Aber das ist nicht so, wir helfen dem neuen Vorstand alle weiterhin mit.“ jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Online suchen, Angebot finden, einkaufen gehen: Das steckt in Kurzform hinter „Kauf hier – lokal & digital“. Eine Auswahl aktueller und preislich besonders attraktiver Produkte finden Interessierte stets auf unserer Homepage... mehr

Schaumburg