Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nach mehr als 50 Jahren ist Schluss

Blume gibt Amt ab Nach mehr als 50 Jahren ist Schluss

An den Mehrheitsverhältnissen im Rat der Gemeinde Auhagen hat sich nach der Kommunalwahl nichts geändert. Auch Bürgermeister Kurt Blume wird vermutlich in der konstituierenden Sitzung des neuen Rates im Amt bestätigt werden. Trotzdem gibt er jetzt das Amt als Gemeindedirektor ab.

Voriger Artikel
Boule-Cup wächst weiter
Nächster Artikel
Backtag in Auhagen

Kurt Blume

Auhagen. Das hatte der 80-Jährige bereits zu Jahresbeginn angekündigt. Seit 1965 ist Blume mit der Gemeindeverwaltung befasst. Zunächst als Angestellter im Gemeindebüro und von der Kommunalwahl 1972 an als gewählter Bürgermeister und Gemeindedirektor. Diese Kombination hat er bis heute beibehalten. In den drei anderen Kommunen der Samtgemeinde amtiert in der noch laufenden Wahlperiode Samtgemeindebürgermeister Jörn Wedemeier als Verwaltungschef.

Kompetenzen sind übertragbar

Wer Blume als neuer Gemeindedirektor im Amt nachfolgen wird, ist derzeit noch völlig offen. Nach dem neuen Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz ist der Bürgermeister einer Gemeinde automatisch auch gleichzeitig der Chef der Gemeindeverwaltung. Er kann seine Kompetenzen aber auch übertragen, der Kreis der Personen ist dabei keineswegs nur auf die Samtgemeindeverwaltung beschränkt. Blume verweist auf die Gemeinde Wiedensahl, in der der CDU-Mann Nathan Adam das Amt des Gemeindedirektors inne hat.

„Vielleicht will es ja auch jemand aus den eigenen Reihen machen“, meint er und verweist auf die SPD-Fraktionssitzung am 21. Oktober, der er in keiner Weise vorgreifen wolle und könne. Fest steht: Nach mehr als 50 Jahren wird Blume die Gemeindeverwaltung abgegeben und sich mehr auf die repräsentativen Aufgaben eines Bürgermeisters beschränken. Kommt da nicht Langeweile auf? „Nein“, meint der Blume, „es gibt im Übergang sicherlich noch Tausende von Fragen.“ jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg