Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auhagen Neu formiert mit großem Pensum
Schaumburg Seeprovinz Auhagen Neu formiert mit großem Pensum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 03.11.2014
Quelle: SN
Anzeige
Auhagen

Zunächst steht, wie berichtet, der Sitzverlust des Auhäger CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Schmidt im Mittelpunkt. Eva-Maria Rodewald wird für ihn nachrücken, und als weitere Folge müssen alle Ausschüsse umbesetzt werden.

 Erfreuliches wird Bürgermeister Kurt Blume (SPD) über den Jahresabschluss 2013 mitteilen können: Aufgrund einiger verkaufter Bauplätze und niedrigerer Umlagen bleibt ein Plus von 130000 Euro in der Gemeindekasse.

 Dafür ist der anschließend auf der Tagesordnung stehende Haushalt für das nächste Jahr zunächst mit einem Minus von 30000 Euro kalkuliert. Allerdings hofft die Gemeinde auch in diesem Fall wieder darauf, einige der neuen Bauplätze am Lindenweg – für die es bereits Interessenten gibt – verkaufen zu können.

 Als Resultat der vorangegangenen Festausschusssitzung wird sich der Rat mit der Grundsatzfrage beschäftigen, ob die Suche nach dem Festwirt für das „Pfingstbier“ künftig ausgeschrieben werden sollte.

 Aus dem Bauausschuss steht die Entscheidung über das endgültige Aussehen des Pavillons auf dem Dorfplatz auf der Tagesordnung. Die Gemeinde hat die Ausschreibung bereits verschickt.

 Mit einigen baulichen Veränderungen im Kindergarten hatte sich der Sozialausschuss beschäftigt. Der Rat muss nun über die mögliche Renovierung der Personaltoilette befinden, die mindestens 3000 Euro kosten könnte, auch über einen Austausch des Hallenbodens (für rund 2000 Euro) und über einen neuen Anstrich des Raumes im Anbau. jpw

Einen Pfahl einschlagen, ein Beet in der Größe markieren – ganz praktisch wollen die Mitglieder des Bauausschusses der Gemeinde Auhagen die Frage der Bepflanzung entlang der Ortsdurchfahrt Auf dem Rähden (Landesstraße 445) lösen.

19.10.2014

Der neue Unterstand auf dem Dorfplatz neben der Boulebahn in Auhagen soll optisch zu den bestehenden Gebäuden gegenüber, speziell zum Backhaus, passen.

18.10.2014

Eigentlich sollte der Rest der Linden erst fallen, wenn ein neues Grünkonzept für die Auhäger Ortsdurchfahrt beschlossen ist. So hatten es sich die Auhäger Kommunalpolitiker vorgenommen.

09.10.2014
Anzeige