Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auhagen Noch immer eng im Ort
Schaumburg Seeprovinz Auhagen Noch immer eng im Ort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 26.02.2015
Autofahrer haben derzeit so ihre Mühe in Auhagen. Quelle: jpw
Anzeige
Auhagen

Aktuell hat sich auf Höhe des Dorfplatzes eine Engstelle ergeben: Seit einiger Zeit regelt eine Ampel auf der halbseitig gesperrten Fahrbahn den Verkehr vom Aschenweg in Richtung Flutgrabenbrücke.

 Dort wird der Boden für die weiteren Arbeiten vorbereitet. Die werden nach mehr als zwei Jahren mit einer neuen Fahrbahndecke bis über die Flutgrabenbrücke abgeschlossen, wenn die neuen Kantsteine gesetzt sind.

 Um den Eigenanteil der Kosten für die Gemeinde in Grenzen zu halten, wird der Bürgersteig auf der Westseite „Auf dem Rähden“ vom samtgemeindeeigenen Bauhof gepflastert. Die Arbeiten sollen ebenfalls in nächster Zeit beginnen.

 Bei den Bäumen, die auch noch für die Westseite vorgesehen sind, hat die Gemeinde Erfolg gehabt. Zehn große Bäume waren bisher in den Planungen für die Westseite vorgesehen, jetzt haben noch weitere sechs Anwohner Bedarf angemeldet. „Ich bin gespannt“, freut sich Bürgermeister Blume, „wie das aussieht, wenn hier alles grün ist.“

 Weitergegangen ist es auch auf dem Dorfplatz, auf dem Platz neben der Ortsdurchfahrt. Die vorbereitenden Arbeiten für den Unterstand am Bouleplatz sind erledigt, älteres Grün ist entfernt. „Jetzt muss noch ausgeschachtet werden, um den Zement für die Fundamente gießen zu können“, berichtet Blume. Das soll bald geschehen. jpw

Anzeige