Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Auhagen Wie zu Omas Zeiten
Schaumburg Seeprovinz Auhagen Wie zu Omas Zeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 25.06.2017
Die Zöpfe der „Ballerina“ im Blick: Bäcker Peter Walter füllt den Lehmofen im Auhäger Backhaus. Quelle: tro
Anzeige
AUHAGEN

Kläre Dienst, Hans-Werner Kutschker und Peter Walter hatten dafür aber auch einmal mehr keine Mühen gescheut. „Wir sind seit drei Uhr heute Morgen am Gange“, berichtete Walter.

Das hatte einen einfachen Grund: Der Lehmofen braucht Zeit, um auf Betriebstemperatur zu kommen. „Zweieinhalb bis drei Stunden heizen wir mit Buchenholz, bis er 300 bis 400 Grad erreicht“, erklärte Walter. Zudem habe der Ofen am Morgen wegen des Wetters nicht „gezogen“, was letztlich aber kein großes Problem für den Bäcker war: „So ein Ofen ist wie eine Ballerina. Beide haben ihre Eigenheiten, man muss nur damit umgehen können.“

Der Verkehrsvereins-Vorsitzende Gerhard Dienst freute sich über das rege Treiben rund ums Backhaus schon zu Beginn der Veranstaltung. „Bei dem Regen heute Vormittag haben zwar viele Radfahrer, die normalerweise vorbeikommen, umgeplant“, sagte er. „Aber wir haben zum Glück viele Stammgäste.“

Die meisten von ihnen führte ihr erster Weg direkt ins alte Backhaus – zu verlockend war der Duft der frischen Backwaren. Die Endprodukte fanden derweil draußen großen Absatz. Ebenso wie Gegrilltes: „Es ist Backtag und die Leute kaufen Bratwurst“, wunderte sich Dienst. tro

Anzeige