Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Winterruhe auf den Baustellen

Auhäger Ortsdurchfahrt folgt im Frühjahr Winterruhe auf den Baustellen

Schlechte Nachrichten für Autofahrer: Die Brücke über den Mordgraben im Verlauf der Kreisstraße 39 im Grenzbereich zwischen dem Landkreis Schaumburg und der Region Hannover bleibt gesperrt.

Voriger Artikel
„Nikolausdecke“ kurz vorm Fest?
Nächster Artikel
Überflutung auf Friedhof sorgt für Unmut

Derzeit dicht: Die Brücke über den Mordgraben an der K39 bleibt gesperrt.

Quelle: jpw

Auhagen. Das fehlende Teilstück der neuen Straßendecke zwischen Aschenweg und Flutgrabenbrücke folgt ebenfalls erst im nächsten Frühjahr.

 Auf den noch offenen Baustellen in der Planungshoheit der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr herrscht jetzt Winterruhe. Fast noch am selben Tag mit der Asphaltierung des längsten Teilstücks der Ortsdurchfahrt Auhagen versandte die Behörde eine Pressemitteilung, in der die Verschiebung der Bauarbeiten der – Luftlinie nur wenige hundert Meter entfernten – Mordgrabenbrücke bis in das nächste Frühjahr angekündigt wurde. Die Teilerneuerung an der unter Denkmalsschutz stehenden Gewölbebrücke könnte derzeit „witterungsbedingt“ nicht durchgeführt werden können.

 Die Bauarbeiten, insbesondere die Asphaltarbeiten, würden fortgesetzt, sobald es die Witterung im Frühjahr wieder zulasse. Eine örtliche Umleitungsstrecke über die Kreisstraßen 40/329, 345 und 340, über Mesmerode und Idensen und umgekehrt wird ausgeschildert werden. Die Zufahrt zum Baubetriebshof der Samtgemeinde Sachsenhagen bleibt weiterhin erhalten. Für Fußgänger und Radfahrer besteht derzeit keine Chance, die Brücke zu überqueren. Wann es in Auhagen weitergehen wird, darüber hat die Landesbehörde in einem Schreiben nur die Gemeinde Auhagen informiert.

 Zwar ist, wie berichtet, der Hauptteil der Ortsdurchfahrt im Zuge der Landesstraße 445 inzwischen asphaltiert und nach der Vollsperrung auch die Einbahnstraßenregelung aufgehoben, aber das zweite Teilstück zwischen Aschenweg und Flutgrabenbrücke fehlt noch. Dieses soll, so hat die Behörde der Gemeinde mitgeteilt, im Frühjahr gemacht werden. jpw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg