Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
2015 unter freiem Himmel begrüßt

Nicolai-Kirche feiert Start ins neue Jahr 2015 unter freiem Himmel begrüßt

Kalt ist es gewesen gegenüber der Nicolai-Kirche auf dem Pfarrhof in Hagenburg. Trotzdem haben mehr als 50 Besucher gemeinsam mit Pastor Markus Weseloh das neue Jahr mit einem Gottesdienst im Freien begrüßt.

Voriger Artikel
Protest kühlt ab
Nächster Artikel
Die Bäume brennen wieder

Holzfeuer wärmen ein wenig beim Gottesdienst im Freien.

Quelle: jpw

Von Jan Peter Wiborg

Hagenburg. Seit einigen Jahren ist dies in der Gemeinde Tradition geworden, und Küster Heiko Wulkop hatte mit kleinen Holzfeuern auf Brennschalen vorgesorgt, um der Kälte ein wenig den Schneid zu nehmen. Genau wie die Gemeinde mit einer ein wenig schützenden Mauer im Rücken hatte der Posaunenchor „Sachsenhagenburg“ unter der Leitung von Andreas Meyer sich Wärme suchend nah beim Gemeindehaus aufgebaut.

 Mit dem Posaunenvorspiel begann der Gottesdienst, und nach der Begrüßung des Pastors kam erstmals die Gemeinde singend ins Spiel mit „Nun danket alle Ehr“. „Stellt Euch vor“, so begann Weseloh seine Andacht, „ihr habt ein Bankkonto, auf dem jeden Tag 86.400 Euro eingezahlt werden. „Was würdet Ihr damit machen?“ Das Geld müsse aber bis abends ausgegeben werden und sei nicht übertragbar. Und: Die Bank könne das Konto jederzeit kündigen.

 86.400 sei die Zahl der Sekunden, die jeden Tag zur Verfügung stehen, und es gelte, sie als Reichtum täglich zu nutzen. Weseloh sprach das Thema Vergebung an: „Es nützt nichts, die Fehler der Vergangenheit ständig hochzuhalten.“ Das Motto müsse vielmehr sein, die zehn Gebote in zwei Worten zusammenzufassen: „Vermehrt Schönes.“

 Mit einigen weiteren Liedern und Posaunenklängen endete die Freiluftveranstaltung und Weseloh lud die tapfer Ausharrenden zu Neujahrs-Berlinern oder – je nach Geschmack – heißen Würstchen in das Gemeindehaus ein, um den gemeinsamen Jahresauftakt abzurunden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben

Unternehmen quer durch alle Branchen haben sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion der Lions Clubs beteiligt, deren Erlös auch der „Weihnachtshilfe“ der Schaumburger Nachrichten zugute kommt. Hier finden Sie ab dem 1. Dezember die täglich aktuellen Gewinnnummern. mehr

In Ruhe einkaufen, erholsam Urlaub machen, in die Stadtgeschichte eintauchen oder einfach mal in einem der vielen Restaurants und Kneipen die Seele baumeln lassen. Lernen Sie Stadthagen von einer ganz anderen Seite und auf ganz besondere Weise kennen. mehr

Schaumburg